Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Straße gesperrt
Die Region Duderstadt Straße gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 09.01.2010
Anzeige

Trotz mehrfachen Räumeinsatzes sei man den Schneemengen auf der exponiert gelegenen Straße nicht mehr Herr geworden, sagt Frank Widera, Leiter des Bauhofes Duderstadt. Der großflächige Einsatz von Streumittel auf der Strecke sei angesichts der Knappheit des Salzes nicht vertretbar gewesen. Deshalb habe er sich zur Sperrung des Verbindungsweges entschlossen.

Generell berichtet Widera jedoch von einer erfolgreichen Arbeit der Räumdienste. Auch die Zusammenarbeit zwischen der Stadt, die für Gemeindestraßen Verantwortung trage, und den Straßenmeistereien Göttingen (Kreisstraßen) und Herzberg (Landes- und Bundesstraßen) funktioniere gut. So hätten die Straßenmeistereien mit Streusalz ausgeholfen. Der städtische Bauhof wiederum habe seine Hilfe angeboten, nachdem die Gemeindestraßen frei gewesen seien.

Von Ulrich Lottmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Duderstädter Standesamtsstatistik - Marie und Jonas sind beliebteste Vornamen 2009

Marie und Jonas sind die beliebtesten Vornamen des Jahres 2009 in Duderstadt. Dies geht aus der Jahresstatistik für Geburten des städtischen Standesamtes hervor. Insgesamt wurde der Name Marie zehn Mal vergeben – und steht damit ganz oben auf der Liste, gefolgt von Mia (fünf) sowie Lina, Paula und Sophie (je vier Mal).

08.01.2010

Mit der Drehleiter hat die Duderstädter Schwerpunktfeuerwehr gestern Eiszapfen am Dach eines Hauses Auf der Spiegelbrücke entfernt. „Im Moment sind wir jeden Tag unterwegs“, sagt Feuerwehr-Zugführer Heiko Köbsch.

08.01.2010

Viele reden darüber, Jörg Müller aus Gerblingerode geht in seinem Hobby darin auf: Wetter spielt in der Freizeitgestaltung des 39-jährigen Beamten eine besondere Rolle. Zum Wettermelder des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) ist er ernannt worden.

08.01.2010
Anzeige