Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt TKV Duderstadt stellt neuen Spielplan vor
Die Region Duderstadt TKV Duderstadt stellt neuen Spielplan vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 28.05.2018
Die Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt hat das Programm für die neue Spielzeit vorgestellt – die Sparkasse Duderstadt sponsert die Veranstaltungen. Quelle: r
Duderstadt

Weil zu dem Zeitpunkt, als die TKV ihre Planungen für die Spielzeit 2018/2019 machte, noch nicht klar war, dass die Eichsfeldhalle zunächst einmal weiter nutzbar sein würde, habe man sich nach einer alternativen Spielstätte umsehen müssen, schilderten die TKV-Vorstandsmitglieder Heinrich Schenke und Eva-Maria Hunold sowie Geschäftsführerin Sabine Holste-Hoffmann die Ausgangslage. „Erstmals werden wir nicht mehr in der Eichsfeldhalle sein“, „fasste Schenke zusammen. Auf der Suche nach alternativen Veranstaltungsorten, ergänzte Holste-Hoffmann, „haben wir alle möglichen Räume durchgespielt“. Sogar an Turnhallen habe man dabei gedacht. Diese Option wurde von der TKV jedoch nicht weiter verfolgt, da die Logistik viel zu aufwendig und kostenintensiv ausgefallen wäre. Schließlich „hat uns die St. Ursula Schule Asyl gewährt“, so die TKV-Geschäftsführerin weiter.

„Schöne Atmosphäre“ in der Aula

In der dortigen Aula stehen 200 Plätze zur Verfügung und der Raum habe eine „schöne Atmosphäre“. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen falle das Programm für die Spielzeit 2018/2019 kleiner aus, es gebe weniger Termine und diese lägen ausschließlich freitags, sagte der TKV-Vorsitzende. So biete die Theater- und Konzertvereinigung in der neuen Spielzeit ein Aula-Abo an – mit zwei Musikveranstaltungen und zwei Schauspiel-Terminen, kündigte Holste-Hoffmann bei der Programmpräsentation am Montag in den Räumen des Hauptsponsors, der Sparkasse Duderstadt, an.

„Kleines aber feines Paket“

Die Veranstaltungen in der Aula der St. Ursula Schule fallen etwas kleiner aus, weil dort nur eine sechs mal vier Meter große Bühne zur Verfügung stehe, erklärte Holste-Hoffmann – für die meisten Tournee-Theater zu klein. Dennoch habe die TKV ein „kleines aber feines Paket“ geschnürt, wobei zum Teil Bewährtes und Bekanntes ins Programm aufgenommen wurde. Holste-Hoffmann hofft, „dass uns die Abonnenten in die Aula folgen werden“.

Filmmusik und Ekel Alfred

"Ein Herz und eine Seele" bringt die Landesbühne Rheinland-Pfalz in Duderstadt auf die Bühne. Quelle: R

Den Auftakt macht am 26. Oktober Kerstin Heiles, die vor zwei Jahren in Duderstadt mit einer Hommage an Whitney-Houston begeistert habe. Sie wird diesmal zusammen mit dem Pianisten Christoph Pauli ihr Filmmusik-Programm „Spiel’s noch einmal“ bieten. „Neues von Ekel Alfred“ ist der Titel der beiden Einakter, mit denen am 11. Januar das Kleine Theater Bad Godesberg an die beliebte Fernsehserie „Ein Herz und eine Seele“ erinnert.

Ein Wiedersehen mit den Dresdener Salondamen soll es im neuen TKV-Programm am 8. Februar geben. Da wollen die Musikerinnen unter dem Motto „Ich bin von Kopf bis Fuß...“ dem Duderstädter Publikum Lieder aus den 20er- und 30er-Jahren darbieten. Den Klassik-Part im neuen Aula-Abo-Programm übernimmt das Landestheater Detmold mit der Geschichte von Michael Kohlhaas nach der gleichnamigen Novelle von Heinrich von Kleist.

Die Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt hat das Programm für die neue Spielzeit vorgestellt – unter anderem ist die Gruppe Uwaga! mit dabei. Quelle: r

Weiterhin sieht das neue Programm vier Rathaus-Konzerte vor. Mit der Auswahl der Künstler will die TKV ein möglichst breites Publikum ansprechen. Das Phoenix Streichquartett gastiert mit Werken von Joseph Haydn, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert am 21. Oktober in Duderstadt. Die Gruppe Uwaga! tritt am 13. Januar mit, so heißt es im Programmheft, „Dance, Acoustic Crossover von Ballett bis Disco“ im Rathaussaal auf. Außerdem ist ein Klavierabend mit Doyeon Kim am 24. Februar und der Auftritt des Duos Marie-Claudine Papadopoulos und Alexandre Vay am 24. März geplant.

Vier Sonderveranstaltungen

Auch vier Sonderveranstaltungen hat die TKV in ihrem neuen Programm aufgenommen. Los geht es bereits am Sonnabend, 2. Juni, mit der Duderstädter Musiknacht in der Innenstadt. Holste-Hoffmann ist optimistisch, dass auch in der achten Auflage der Veranstaltung, welche die TKV zusammen mit der Stadt Duderstadt veranstaltet, die Stadt voll sein wird. Nach „ein paar Jahren der schöpferischen Pause“ ist die TKV diesmal wieder in der Reihe Kultur im Kreis dabei. So wird es am 22. September im Rathaussaal ein Pop-A-cappella-Konzert der jungen Gruppe Quintense aus Leipzig geben.

Ausdrücklich auch Männer sind als Gäste erwünscht, wenn Simone Fleck mit ihrem Frauenkabarett unter dem Titel „Lieber ohne Mann, als gar kein Mann!“ nach Duderstadt kommt. Wegen des großen Zuspruchs bei ihrem frühreren Auftritt im Rathaussaal sind gleich zwei Vorstellungen geplant: am 28. und 29. November.

Simone Fleck bietet Frauenkabarett auch für Männer. Quelle: r

Keine Theaterbusse mehr

In diesem Zusammenhang gaben die TKV-Verantwortlichen auch bekannt, dass die Theaterbusse, wie sie bisher als Service für nicht mobile Veranstaltungsbesucher aus dem Landkreis Göttingen angeboten wurden, nicht mehr finanzierbar seien. In der Spielzeit werde es diese nicht mehr geben. Schließlich bildet die Multimedia-Reportage „Abenteuer in Grönland“ von Peter von Sassen am 31. März den Abschluss des Programms.

„Kultur muss für jeden zugänglich sein“

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Uwe Hacke, begründete das langjährige Engagement der Sparkasse Duderstadt für die Arbeit der TKV damit, dass Kultur für jeden zugänglich sein müsse. Ohne die Unterstützung des Geldinstituts müsste die TKV die Eintrittspreise deutlich erhöhen, betonten die Beteiligten. Und mit Blick auf das neue Programm am neuen Veranstaltungsort sagte Hacke, dass die TKV unter den gegebenen Rahmenbedingungen etwas präsentiere, „auf das man sich freuen kann“.

Das Programm im Überblick gibt es auf der Internetseite der Theater- und Konzertvereinigung Duderstadt.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen des katholischen Feiertags Fronleichnam wird in vier Ortschaften im Eichsfeld die Leerung der Komposttonnen verschoben. Darauf hat der Landkreis Göttingen hingewiesen.

28.05.2018

Eine Mopedfahrerin ist am Sonntagabend bei einem Unfall in Teistungen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei stieß die 16-Jährige mit einem vorausfahrenden Auto zusammen.

28.05.2018

Einen Einwohnerworkshop im Anschluss an die Ortsratssitzung im November anzubieten, haben die Mitglieder des Ortsrates Mingerode beschlossen. „Damit wollen wir den Bürgern eine Möglichkeit zur Beteiligung geben“, erklärte Hans-Georg Schwedhelm (Gruppe UWM/SPD).

28.05.2018