Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Digitales Lernen in der Berufsausbildung
Die Region Duderstadt Digitales Lernen in der Berufsausbildung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 26.02.2018
Unterrichtssituation im sogenannten „Blended Learning Format" an der BBS in Duderstadt Quelle: Foto:
Duderstadt

Seit Beginn des laufenden Schuljahres lernen die Projektklassen im Beruf der Groß- und Außenhandelskaufleute der BBS Duderstadt und der Georg von Langen Schule in Holzminden im sogenannten Blended Learning Format. Entwickelt worden ist das Vorhaben nach Mitteilung der Hochschule für angewandte Wissenschaften und Kunst (HAWK) vom Zukunftszentrum Holzminden-Höxter an der HAWK in Holzminden, den Berufsbildenden Schulen Duderstadt und Holzminden, den Industrie- und Handelskammern Hildesheim und Göttingen, der Fachhochschule Lübeck und der Stadtentwicklungsinitiative Duderstadt 2020.

Wohnortnahe Beschulung sichern

Ziel des Forschungs- und Entwicklungsprojektes sei es, die Attraktivität der dualen Berufsausbildung zu steigern und die wohnortnahe Beschulung zu sichern, was als „eines der wichtigsten Entwicklungspotenziale“ für die Zukunftsfähigkeit ländlicher Räume angesehen wird.

Selbstverantwortung gefordert

Im Verlauf der Tagung soll es der Ankündigung zufolge zum einen darum gehen, anhand des Beispiels der Projektklassen zu beurteilen, ob und wie digitale Lernszenarien dauerhaft in die duale Ausbildung integriert werden können. Aber auch Einblicke in die Praxis digitaler Lehre soll es während der Tagung geben. Dabei kommen die angehenden Kaufleute zu Wort. Sie sollen von ihren bisherigen Erfahrungen mit dem Blended Learning Format berichten, das ihre Selbstverantwortung „in besonderer Weise“ herausfordere.

Teilnehmer der Tagung

Außer den Schülern werden sich an der Tagung Vertreter von Schulleitungen und Kollegium, der Landesschulbehörden und Ministerien sowie Akteuren aus Wissenschaft und Wirtschaft mit den „digitalen Lernszenarien“ befassen. Die Ergebnisse des Modellprojektes werden im Sommer erwartet.

Weitere Informationen

Das Tageblatt hatte im November die Duderstädter BBS-Schüler im virtuellen Klassenzimmer besucht.

Weitere Informationen über die Tagung finden sich auf der Seite des Zukunftszentrums Holzminden-Höxter der niedersächsischen HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst und die Duderstädter Stadtentwicklungsinitiative Duderstadt 2020.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Mehrgenerationenhaus Duderstadt - Mehr als 1000 Besucher pro Monat im JuFi

Seit April 2017 besteht das JuFi in Duderstadt in neuer Funktion als Mehrgenerationen­haus. Anfangs nicht unumstritten, habe sich das Konzept bewährt, teilte Jugend­referent Günter Lutterberg im Ausschuss für Jugend, Familien, Senioren und Soziales mit. Mehr als 1000 Besucher nutzen jeden Monat die Angebote.

26.02.2018
Duderstadt Kaninchenzuchtverein F 144 Duderstadt - Erfolge auf überregionaler Ebene

Der Kaninchenzuchtverein F 144 Duderstadt plant seine Vereins­schau für 10. und 11. November in Duderstadt und die Jungtier­schau für 1. September in Gerb­lin­gerode. Termin­planung war ebenso Thema der Jahreshaupt­versamm­lung wie ein Rückblick auf die Erfolge 2017, darunter ein deutscher Vizemeistertitel.

26.02.2018
Duderstadt Theater in Desingerode - Aufführungen im Doppelpack

Vorhang auf heißt es vier Mal im Desingeröder Pfarrheim. Die Theatergruppe der Katholischen Frauengemeinschaft Desingerode/Esplingerode und die Mädchengruppe haben zwei Inszenierungen eingeprobt, die sie an den Wochenenden 24. und 25. Februar sowie 3. und 4. März zeigen wollen.

26.02.2018