Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Thomas Kewitz neuer Bezirksvorsitzender
Die Region Duderstadt Thomas Kewitz neuer Bezirksvorsitzender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 14.10.2018
Thomas Kewitz ist Bezirksvorsitzender des Verdi-Bezirks Süd-Ost-Niedersachsen. Quelle: Rüdiger Franke
Duderstadt

Thomas Kewitz aus Duderstadt ist zum Vorsitzenden des Bezirks Süd-Ost-Niedersachsen der Gewerkschaft Verdi gewählt worden. Zu seiner Stellvertreterin wurde Magda Zynda-Elst bestimmt. Das Duo löst die langjährige Vorsitzende Christa Bauer-Schmidt und ihren Stellvertreter Joachim Strobelt ab.

34 Jahre Mitglied

Kewitz ist seit 34 Jahren Mitglied in der Gewerkschaft. „Als Auszubildender bin ich 1994 damals noch in den ÖTV, also die Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr, eingetreten“, erzählt er. Seit 1992 sei er Personalratsvorsitzender der Stadt Duderstadt. Seit der Gründung von Verdi (Vereinigte Dienstleistungsgewerkschaften) sei er Mitglied im Bezirksvorstand.

Mehr als 50000 Mitglieder

„Der Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen ist einer von vier Bezirken im Landesbezirk Niedersachsen / Bremen und etwas größer als der ehemalige Regierungsbezirk Braunschweig“, erläutert Kewitz. Das Gebiet reiche vom Landkreis Gifhorn im Norden bis zum Landkreis Göttingen im Süden. Mit mehr als 50 000 Mitgliedern sei er der zwölftgrößte der 65 Verdi-Bezirke.

Grundeinstellung

„Hinter meinem Engagement steht eine gewisse Grundeinstellung etwas mitgestalten und verändern zu wollen“, sagt der Duderstädter. Dazu zähle auch Werte wie Solidarität zu vermitteln, „also das Verständnis, gemeinsam im Betrieb etwas verändern zu wollen und nicht nur seine Individualinteressen zu vertreten“. Er habe früh in seiner Zeit als Jugendvertreter gemerkt, wie man auch Gesetze mitverändern könne. Damals sei es um das Personalvertretungsgesetz gegangen.

Gegen das neue Polizeigesetz

Aktuell stehe die weitere Mobilisierung gegen das neue Polizeigesetz in Niedersachsen an. „Dieser Gesetzentwurf wird von uns insgesamt nicht für verhältnismäßig erachtet, er schießt weit über das Ziel hinaus. Wir halten ihn für grundrechtswidrig“, verdeutlicht Kewitz die Verdi-Position. „Wir versuchen zu informieren und den Protest auf die Straße zu bringen.“

Unterstützung von Betriebsräten

Ein weiteres aktuelles Thema sei die Behinderung von Betriebsrats- und Gewerkschaftsarbeit. „Wir unterstützen die Personal- und Betriebsräte“, sagt Kewitz. Es sei mittlerweile weit verbreitet, nicht nur die Arbeit, sondern auch die Bildung von Betriebsräten zu behindern. „In dem Bereich wird viel gemacht, was aus den USA nach Deutschland rüberkommt.“ Es gebe dazu sogar Seminare für Firmen.

Politische Vertretung

Zu den Aufgaben von Kewitz gehöre unter anderem die politische Vertretung von Verdi gegenüber Parteien und Organisationen. Ein weiteres wichtiges Thema sei, Rechtsradikalismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Antisemitismus entschlossen entgegenzutreten. Seine neue Aufgabe erfordere viel Zeit, werde sich aber nicht auf seine Arbeit als Personalratsvorsitzender und Standesbeamter bei der Stadt auswirken, erklärt er. „Sie wird aber meine Freizeit arg beschränken.“

Ortsvorsitz abgegeben

Abgegeben hat er jetzt den Ortsvorsitz. „Als Bezirksvorsitzender sehe ich meine Aufgabe übergeordnet“, sagt Kewitz. „Ich möchte dabei nicht einen Ortsbereich hervorheben.“ Duderstadt sei immer der kleinste Ortsverein gewesen. Lange Jahre seien Göttingen und Duderstadt nebeneinander gelaufen. „Das haben wir in diesem Jahr geändert und den Altkreis zusammengefasst.“ Als er angefangen habe, habe es im Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) Ortsvereine unter anderem in Mingerode, Gieboldehausen, Rüdershausen und Nesselröden gegeben.

Die Stellvertreterin

Zur Stellvertreterin von Kewitz ist Magda Zynda-Elst gewählt worden. Sie arbeitet als Gleichstellungsbeauftragte bei der Gemeinde Rosdorf.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Geschichten aus aller Welt - Baummärchen im Tabalugahaus

Unter dem Titel „Baummärchen“ erzählen die Organisatoren des Integrationsprojektes „Märchen der Völker“ am Freitag, 19. Oktober, ab 15.30 Uhr Geschichten aus aller Welt im Duderstädter Tabalugahaus.

11.10.2018
Duderstadt Erste Feier nach der Schließung - Kirmes in Nesselröden im Gasthaus Schenke

Ende 2017 wurde das Gasthaus Schenke in Nesselröden geschlossen. Zur Kirmes der Arbeitsgemeinschaft der Vereine und Verbände wird der Saal zur Musik des Spielmannszugs und Jukebox Sixx neu eröffnet.

10.10.2018

Tiernahrung und Zubehör finden Haustierhalter ab 18. Oktober in der Feilenfabrik in Duderstadt. Dann öffnet Thomas Radschunat das Futterhaus als neuen Heimtiermarkt.

10.10.2018