Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Tourismus-Kampagne für das Grüne Band
Die Region Duderstadt Tourismus-Kampagne für das Grüne Band
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 06.11.2009
Erlebnis-Region Grünes Band: Annika Fromme vor Deutschland-Relief an der Assisi-Kapelle. Quelle: Tietzek
Anzeige

Bislang haben von dem durch das Bundesamt für Naturschutz geförderten Projekt lediglich die Modellregionen Elbe-Altmark-Wendland, Harz sowie Thüringer Wald und Schiefergebirge/Frankenwald profitiert. „Weil wir mit rund 130 Kilometern am Grünen Band liegen und eine Reihe von attraktiven thematischen Anlaufpunkten haben, fand ich es naheliegend, dass das Eichsfeld hier auch dabei ist“, sagt Jens Kuhr, Geschäftsführer des Heimat- und Verkehrsverbandes Eichsfeld Touristik (HVE). „Die Grenzmuseen und eine einzigartige Fauna und Flora entlang der ehemaligen Grenze machen die in der Mitte Deutschlands gelegene und leicht erreichbare Region einzigartig für Gäste.“

Bei der das Projekt begleitenden Viabono GmbH aus Köln musste Kuhr zunächst Überzeugungsarbeit leisten. Als Bedingung seien fünf buchbare thematische und originelle Pauschalangebote im Eichsfeld genannt worden, berichtet der HVE-Geschäftsführer. Sehr viel Wert hätten die Projekt-Verantwortlichen auf das Wörtchen „originell“ gelegt.
Das HVE-Team ließ sich davon nicht einschüchtern. „Gemeinsam mit Hotelbetreibern ging es sofort an die Arbeit“, so Kuhr. „Und schon bald waren sechs originelle Pauschalen zum Grünen Band entwickelt.“

Sielmann-Exkursion

So bietet das Fuhrbacher Hotel Zum Kronprinzen eine Exkursion zu den Drehorten des 1988 entstandenen Sielmann-Films „Tiere im Schatten der Grenze“ an. Eine Erkundungstour mit Zeitzeugen zu Natur und Geschichte der ehemaligen Grenzregion hat Victor‘s Residenz-Hotel in Teistungen ins Programm genommen. Und das Waldhotel Katharinenberg bietet eine Wanderung entlang des Grünen Bandes nach Gut Herbigshagen mit Kutschen-Rückfahrt an. Weitere Teilnehmer sind das Hotel am Vitalpark in Heiligenstadt, der Klausenhof unterhalb der Burg Hanstein und Keppler‘s Ecke in Wingerode.

Erhalt und Erlebbarkeit von Naturerbe und Historie klappe nur, wenn es sich auch rechne, meint Kurth. Originelle Angebote seien ein richtiger Weg.

Von Kuno Mahnkopf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An die Müritz hat die diesjährige Seniorenfahrt der Samtgemeinde Gieboldehausen geführt. Es war bereits die vierte Dreitagesfahrt, die die Samtgemeinde für ihre Senioren organisiert hat. Eine positive Bilanz der gemeinsamen Ausflüge, die auch dem Austausch und dem Kennenlernen dienen, zieht Ansgar Papke von der Samtgemeindeverwaltung: „Bei den Teilnehmern sind immer mehr Orte vertreten, die Samtgemeinde rückt zusammen.“

06.11.2009

Die Bundesstraße 247 verbindet Thüringen mit Niedersachsen. Sie verläuft von Ohrdruf bis Katlenburg-Lindau und durchquert Städte und Dörfer. Ein erheblicher Anteil der rund 200 Kilometer langen Straße berührt zwischen der Lengefelder Warte und Lindau das Eichsfeld und endet, von Süden kommend, in Katlenburg an der Bundesstraße 241.

06.11.2009
Duderstadt Pfarrheim Breitenberg - Lampen beschädigt

Am neuen Pfarrheim Breitenberg in Duderstadt haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag, 1. November, einen Bewegungsmelder, eine Wand- und eine Weglampe beschädigt.

06.11.2009
Anzeige