Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Umbau erhält EU-Zulassung
Die Region Duderstadt Umbau erhält EU-Zulassung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 23.12.2009
Zufrieden: Linus Wucherpfennig (l.) mit Sohn Frank-Linus. Quelle: CM
Anzeige

So auch im Fall des im Seulinger Warteweg ansässigen Fleischermeisters Linus Wucherpfennig. Rund 20 000 Euro steckte er in die Neugestaltung seines seit 1990 bestehenden Schlachthauses. Es wurde von Mitte Mai bis Oktober so erweitert und umgebaut, dass es nunmehr den von der EU geforderten Richtlinien entspricht.
Geschaffen wurden beispielsweise eine Hygiene-Schleuse, neue Umkleideräume für Mitarbeiter und neue Sanitäranlagen. Alles in allem präsentiert sich das „runderneuerte“ Schlachthaus nunmehr in perfektem Zustand.
In der Fleischerei Wucherpfennig ist ein insgesamt neunköpfiges Team tätig, zu dem auch Ehefrau Rita Wucherpfennig und Sohn Frank-Linus Wucherpfennig (ebenfalls schon Fleischermeister) gehören. Die Familie Wucherpfennig betreibt außerdem noch eine Filiale in Göttingen in der Reinhäuser Landstraße.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gleich mehrere Gründe zum Feiern gab es bei der in diesen Tagen von den Jacobi-Tonwerken ausgerichteten Seniorenfeier für die ehemaligen Mitarbeiter. Aus diesem Anlass konnten auch mehrere Mitarbeiter geehrt werden, die seit 25 Jahren im Betrieb beschäftigt sind.

23.12.2009

Gestern Abend ist zum letzten Mal für dieses Jahr der Duft von Glühwein und frischen Waffeln den Weihnachtsmarkt-Besuchern in die Nase gestiegen, die seit dem ersten Adventswochenende immer wieder am Holzhäuschen von Monika Thriene und Brigitte Weller Station gemacht haben. In diesem Winter hatten die beiden Gerblingeröderinnen ihren Stand in unmittelbarer Nachbarschaft des Duderstädter Rathauses auf dem Weihnachtstreff bezogen – absolutes Neuland für die beiden alten Weihnachtsmarkt-Hasen, denn 19 Jahre war der Markt an der Unterkirche aufgebaut.

23.12.2009

Für ein voll besetztes Gotteshaus hat das traditionelle Fuhrbacher Weihnachtskonzert gesorgt, das vom Frauenchor Sankt Pankratius organisiert worden war. Musikalische Vielfalt und Abwechslung boten die Interpreten mit Weihnachtsliedern, klassischer Musik sowie aktuellen Pop-Stücken.

23.12.2009
Anzeige