Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Vereintes Eichsfeld in Niedersachsen: Umfrage bei Verbandsvertretern
Die Region Duderstadt Vereintes Eichsfeld in Niedersachsen: Umfrage bei Verbandsvertretern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 01.03.2013
Ohne große Klimmzüge: Ober- und Untereichsfelder unterstreichen kulturelle und historische Gemeinsamkeiten, wie hier bei den Eichsfeldtagen 2007 in Tiftlingerode. Quelle: Tietzek
Eichsfeld

Für den Geschäftsführer des HVE Eichsfeld Touristik, Hans-Georg Kracht, ist die Idee einer Vereinigung des Eichsfelds ein guter, historisch begründeter Gedanke. Allerdings sei er derzeit nicht realisierbar, fügt Kracht hinzu. „Wir sind die Klammer des Eichsfeldes“, betont der HVE-Geschäftsführer.

H. Kracht

Der Tourismus funktioniere ungeachtet der Landesgrenze. Ziel der Arbeit des HVE sei es, die historische und geografische Region Eichsfeld als Ganzes darzustellen: „Da macht es keinen Unterschied, ob eine politische Einigung kommt oder nicht.“

Dieter Arend, Vorsitzender des Ortsverbands Eichsfeld der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), vergleicht die Aussicht auf ein geeintes Eichsfeld mit weißen Weihnachten. „Man wünscht es sich, weiß aber, dass es nicht so kommt“. Die Landesgrenze sei für seinen Verband de facto nicht vorhanden. „Der Gedanke einer Vereinigung ist wunderschön, aber unrealistisch“, meint Arend.

D. Arend

Über Landesgrenzen hinweg tätig

Der Vorsitzende des Schützenverbands Eichsfeld, Robert Kopp, stimmt dem zu. Auch für seinen Verband existiere die Landesgrenze faktisch nicht. „Ich bin Eichsfelder“, so Kopp. Der Schützenverband Eichsfeld sei der einzige Verband bundesweit, der über Landesgrenzen hinweg tätig ist. „Diese Einmaligkeit würde im Fall einer Vereinigung in Niedersachsen weg fallen, doch dem würde ich nicht nachtrauern“, betont Kopp. Er könne sich mit dem Gedanken an eine vereintes Eichsfeld anfreunden, stelle sich aber die Frage, warum das plötzlich so kommen sollte.

R. Kopp

Seit 1989 pflegt der niedersächsische Ort Tiftlingerode eine Freundschaft mit dem thüringischen Gernrode. Tiftlingerodes Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU) ist von der Vereinigungsidee begeistert. Schon 1986 habe sich der gesamte Ort für eine Wiedervereinigung des Eichsfelds ausgesprochen und sei damals von der CDU kritisiert worden.

G. Goebel

"Wir waren nie Mitläufer"

„Zu Zeiten des zweiten Weltkriegs war das Eichsfeld ein Bollwerk gegen die Nationalsozialisten und Kommunisten, wir waren nie Mitläufer“, verweist Goebel auf Gemeinsamkeiten trotz Teilung. Vor der Trennung durch die Preußen im Jahr 1815 habe das Eichsfeld 800 Jahre zusammengehört. „Es wird Zeit, dass das Eichsfeld wieder zusammen kommt. Wir sprechen die gleiche Sprache und haben kulturell vieles gemeinsam“, sagt der gebürtige Heiligenstädter.

Auch praktische Hindernisse hält er für überwindbar. „Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Lohnunterschiede endlich ausgeglichen werden“. In solchen Punkten sieht er das einzig Trennende. Vorurteile gegen „Ossis“ beziehungsweise „Wessis“ gäbe es hingegen nicht. „Kirchlich und kulturell aber auch menschlich haben die Eichsfelder viele Gemeinsamkeiten.“ Tiftlingerode plädiere für eine Vereinigung in Niedersachsen, so Goebel. So sähen das auch die Gernröder. „Unsere Partnerschaft könnte durch ein vereintes Eichsfeld noch intensiver werden“.

Info

HVE

DLRG

Schützen

Partnerschaft

Der Heimat- und Verkehrsverband Eichsfeld (HVE Eichsfeld Touristik) mit Sitz in Worbis beschäftigt sich neben der Heimat- und Kulturpflege auch mit der touristischen Vermarktung der Region. Die Mitarbeiter sind erste Ansprechpartner vor einem Besuch im Eichsfeld.

Der Ortsverband Eichsfeld der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) wurde 1977 als DLRG Ortsgruppe Duderstadt gegründet. Die mehreren hundert Mitglieder sind, überwiegend ehrenamtlich, im Wasserrettungsdienst und Katastrophenschutz tätig.

Der Schützenverband Eichsfeld ist seit 1961 ein lockerer Zusammenschluss von 53 Vereinen, die beim Deutschen Schützenbund (DSB) gemeldet sind. Jährlich wird die Eichsfelder Pokalmeisterschaft mit dem bekannten Königsschießen vom Verband ausgerichtet.

Die Dorfpartnerschaft zwischen Tiftlingerode und Gernrode wurde 1989 gegründet und gilt als beispielhaft für das gesamte Eichsfeld. Die lebendige Freundschaft wird von verschiedenen Vereinen getragen und mit mehreren Freundschaftstreffen im Jahr gelebt.

Von Helena Gries

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!