Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Fasching – Wann haften Eltern für ihre Kinder?
Die Region Duderstadt Fasching – Wann haften Eltern für ihre Kinder?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:36 07.02.2018
Kinder in Faschingslaune: Sicher durch die fünfte Jahreszeit. Quelle: DVAG / r
Anzeige
Göttingen/Landkreis

Die wichtigste Versicherung in diesem Zusammenhang ist die private Haftpflichtversicherung. Diese deckt alle Schäden ab, die man versehentlich anderen zufügt. Eltern sollten jedoch prüfen, ob ihre Kindern mitversichert sind. „In einer Familienhaftpflichtversicherung sind Kinder bis zum Ende von Ausbildung oder Studium mitversichert, solange sie noch nicht regulär gearbeitet haben“ schreibt der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip auf seiner Internetseite.

Problematisch kann es bei Kindern werden, die jünger als sieben Jahre alt sind. Diese sind noch nicht „deliktsfähig“ und damit juristisch auch nicht für Schäden, die sie verursacht haben, verantwortlich. Für Kinder bis einschließlich sechs Jahren müssen die Erziehungsberechtigten ihrer Aufsichtspflicht nachkommen. „Generell gilt: Wurde die Aufsichtspflicht verletzt, so müssen die Eltern auch für den Schaden haften. Dies ist aber oft Auslegungssache und es kann zu Uneinigkeiten kommen“, so die Deutsche Vermögensberatung (DVAG).

Erweiterung der haftpflichtversicherung

Die Experten der DVAG raten deshalb Eltern mit Kindern unter sieben Jahren, „die eigene Haftpflichtversicherung um den Punkt ,deliktunfähige Kinder’ zu erweitern“. Damit lässt sich der Streit über die Auslegung der Aufsichtspflicht vermeiden. Kommt es auf einer privaten Feier zu einem Unfall, bei dem sich jemand verletzt, ist der Schaden nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgedeckt. Diese zahlt nicht bei Freizeitunfällen. Die DVAG rät deshalb: „Damit Kinder rundum abgesichert sind, ist eine private Unfallversicherung empfehlenswert.“

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen hingegen beschreibt die private Unfallversicherung als „eine schwache Alternative zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung“ und rät genau zu prüfen, ob sie geeignet ist. Für Eltern ist grundsätzlich ratsam, die bestehenden Versicherungen zu überprüfen und sich eventuell fachlich beraten zu lassen.

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Karneval-Saison hat begonnen und auch in der Region Göttingen werden zahlreiche Feiern organisiert. Zu diesem Anlass warnen Polizei und Dekra vor den Gefahren durch K.o.-Tropfen und illegalen Drogen.

08.02.2018
Duderstadt Tipps vom Nabu Untereichsfeld - Vögel im Winter füttern?

Bei der Fütterung von Wintervögeln gibt es einiges zu beachten: Wie und wie lange sollen die Tiere gefüttert werden? Und sollte man sie überhaupt füttern? Die Antworten kennt der Duderstädter Hans-Hugo Bernhard, Vorsitzender des Naturschutzbundes (Nabu) Untereichsfeld.

10.02.2018
Duderstadt Das planen hiesige Vereine - Karneval in Südniedersachsen

Spätestens mit dem „fetten Donnerstag“ beginnt die heiße Phase der Karnevalszeit. Auch in der Region Göttingen und besonders im Eichsfeld haben sich die Narren einiges vorgenommen.

08.02.2018
Anzeige