Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Wanderausstellung „Das Gebet“ schafft Verbindungen
Die Region Duderstadt Wanderausstellung „Das Gebet“ schafft Verbindungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 14.09.2017
Im Gemeindehaus von St. Servatius Prof. Boeminghaus stellt mit lokalen Künstlern aus. Im Hintergrund er Künstler Ulrich Hollmann, vorn rechts Inge Asmus Quelle: Christina Hinzmann
Duderstadt

„Das Gebet“ ist eine Wanderausstellung, die Professor Dr. Dieter Alexander Boeminghaus bereits 2008 im Kloster Knechtsteden auf den Weg brachte. „Alle Religionen dieser Welt pflegen das Gebet“, erklärt Boeminghaus, der auch das Ziel des gemeinsamen Ausstellungsprojektes beschreibt: „Wenn darstellende Künstler sich bemühen, das Gebet als Motiv in ihre Werke einfließen zu lassen, dann dürfen wir damit rechnen, dass wir mit jedem neuen Bild auch etwas Neues über das Beten erfahren.“

In Duderstadt wurde die Wanderausstellung seit eineinhalb Jahren geplant, und auch heimische Künstler wurden mit einbezogen und haben sich dem Thema mit Skulpturen und Bildern gewidmet. Dabei solle in der Kirche St. Servatius, in der Basilika St. Cyriakus, im Rathaus und im Foyer der Sparkasse Duderstadt das Konzept der ursprünglichen Wanderausstellung erhalten bleiben, die ergänzenden Aspekte der regionalen Künstler finden im Gemeindehaus St. Servatius einen Platz. Die Kirchengemeinde St. Servatius ist zudem der Veranstalter in Duderstadt. „Wir wollen mit dem Thema des Gebetes auch das 500. Jubiläumsjahr der Reformation feiern“, sagt Pastorin Christina Abel. Das Gebet habe etwas Verbindendes über die Kulturen und Religionen hinaus, erklärt sie.

Begleitend zur Ausstellung hat Boeminghaus einen Katalog herausgebracht. Hier sind nicht nur die Werke, sondern auch die Worte der Künstler zu finden. Zu Bildern und Skulpturen wurden lyrische oder prosaische Texte verfasst, die Bezug nehmen auf ein Zwiegespräch mit dem Göttlichen, mit dem Selbst oder mit dem Gegenüber, die aber auch Gedanken fließen lassen zum heutigen Zeitgeschehen, zu Glauben und Zweifel.

Ein Faltblatt mit einer Grafik der Duderstädter Innenstadt informiert zudem über die fünf Stationen der Ausstellung und die dort gezeigten Kunstwerke. Dass der Zeitraum der Ausstellung bis zum 8. Oktober sich mit dem Denkmalkunst-Festival in Duderstadt überschneidet, sei zwar nicht beabsichtigt gewesen, sagt Abel, da die Planungen für „Das Gebet“ bereits länger am Laufen waren, aber die beiden Projekte könnten sich mit ihren unterschiedlichen Aspekten bestens ergänzen, so die Pastorin. „Für alle Gäste sind die beiden Ausstellungen eine Bereicherung und für die Stadt ein Gewinn“, meint Abel.

Am Sonntag, 17. September, sind alle Kunstinteressierten zur Vernissage um 14 Uhr in der Basilika St. Cyriakus eingeladen, wo auch der erste Teil der Kunstwerke zu sehen ist. „Die Gäste sollten sich etwas Zeit mitnehmen“, rät Abel, denn von St. Cyriakus aus führe der Weg über das Rathaus, die evangelische Kirche und das Gemeindehaus St. Servatius bis zur Duderstädter Sparkasse. Dort werde zum Ausklang der Vernissage Brot und Wein angeboten. Pro Station wird etwa eine halbe Stunde eingerechnet, um die Kunstwerke anzusehen und Erläuterungen dazu zu hören. Unterstützt wird das gemeinsame Kunstprojekt von der Stadt Duderstadt, der Sparkasse und der katholischen Kirchengemeinde sowie dem Duderstädter Kunstverein „Kunst bist Du...derstadt“, der Werkstatt Mosler und weiteren Künstlern aus der Region. Schon am Sonnabend sind Mitglieder verschiedener evangelischer Kirchengemeinden zu einer Vorstellung der Ausstellung eingeladen.

Von Claudia Nachtwey

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Duderstadt Stadtführung in Duderstadt - Führung zu „Sprechenden Häusern“

„Sprechende Häuser - Zeugen der Reformation“ lautet der Titel einer neuen Themenführung in Duderstadt. Gemeinsam mit Gästebetreuer Jürgen Sczuplinski können sich Interessierte ab Sonntag auf eine historische Spurensuche begeben.

17.09.2017

Stichtag 15. September: Frist­gerecht für die aktuelle Förder­runde in der Dorfentwicklung übergibt die Verwaltung der Stadt Duderstadt in der Geschäftsstelle Göttingen des Amtes für regionale Landes­entwicklung (ARL) Braunschweig die Anträge für zwei Projekte in Gerblingerode und Tiftlingerode.

14.09.2017
Duderstadt Duderstädterin angesprochen - Frau verbal belästigt

Eine 21-jährige Duderstädterin ist am Montag von einem Mann anzüglich angesprochen worden. Die Polizei geht nicht von einem Straftatbestand aus.

14.09.2017