Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Wiedersehen in Duderstadt
Die Region Duderstadt Wiedersehen in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 01.09.2018
Wiedersehen nach 66 Jahren: Einschulungsjahrgang 1952 in Duderstadt Quelle: R
Duderstadt

51 Schüler waren sie einst, als sie 1952 an der katholischen Knabenvolksschule eingeschult wurden. Jetzt haben sich mehr als 20 von ihnen an früherer Wirkungsstätte wieder getroffen.

Helmut Mecke, Peter Palmai und Reinhard Hublitz hatten das Ehemaligentreffen vorbereitet und für die damalaigen Mitschüler – heute alle über 70 Jahre alt – ein Programm vorbereitet. So unternahmen die einstigen Knabenschüler eine abendliche Stadtführung mit Bernd Haupt alias Nachtwächter Jakob Kannengießer, hielten Andacht in der Basilika mit Altpropst Wolfgang Damm, der außerdem über die bedeutendsten Kunstwerke in St. Cyriakus berichtete, und sie sprachen mit der Oberin des Ursulinenklosters, Schwester Ingeborg Wirz, berichtet Matthias Gleitze vom Wiedersehen.

„Die Gespräche umfassten ein breites Spektrum an Themen, angefangen natürlich bei der Schulzeit über die Familie“, so Gleitze weiter, „über die beruflichen Erfahrungen bis hin zu religiösen und gesellschaftlichen Fragen. Es fiel auf, dass trotz im Rückblick aus heutiger Sicht häufig recht fragwürdiger Erziehungsmethoden in der Schule, der Pfarrgemeinde, aber auch in manchen Elternhäusern alle erfolgreich ihren beruflichen Weg gegangen sind.“ Die damaligen Volks- und Mittelschüler hätten berufliche Erfolge bis hin zum Polizeidirektor oder zum promovierten Richter am Oberlandesgericht erreicht, betonte Gleitze.

Nach dem Wiedersehen habe sich Gleitze zufolge auch gezeigt, dass „die Solidarität, die damals unter den manchmal durchaus schwierigen und aus heutiger Sicht nicht immer kind- und jugendgerechten Lebensumständen untereinander zwischen uns Schülern jeweils in den verschiedenen Schularten geübt und erfahren wurde“, auch heute noch fortbestehe, was sich „in der Offenheit, der Vertrautheit, der Harmonie und der kameradschaftlichen bis freundschaftlichen Verbundenheit untereinander“ während des Treffens wiederspiegelte. „Die sozialen Schranken, die zwischen den Gymnasiasten und den Schülern der Volks- und Mittelschule damals durchaus bestanden“, hätten „gar keine Rolle mehr“ gespielt.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2,1 Millionen Euro soll die Stadt Duderstadt für die Sanierung des Hallenbades zusichern, um die in Aussicht gestellten Fördergelder zu bekommen. Darüber wird am Dienstag im Fachausschuss diskutiert.

31.08.2018

Das Musikprogramm beim Kultursommer 2018 in Duderstadt geht in den Endspurt. Die beiden letzten Live-Konzerte sind für den 1. und den 8. September terminiert.

31.08.2018

Aus dem Ehrenamtsfonds der Harz Energie haben jetzt zwei Vereine aus Brochthausen einen Scheck überreicht bekommen – der Männergesangverein Brochthausen und der Jugend- und Frauenchor St. Georg.

31.08.2018