Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Workshop für Respekt und Toleranz im Duderstädter Jugendgästehaus
Die Region Duderstadt Workshop für Respekt und Toleranz im Duderstädter Jugendgästehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 15.01.2013
Für mehr Toleranz: Szenisches Spiel und Tanz der Schüler. Quelle: Lüder
Anzeige
Duderstadt

Beide Schulen pflegen seit 1990 eine Schulpartnerschaft. Das Besondere: Hannoversche Schüler aus Familien mit Migrationshintergrund treffen auf Schüler der Kleinstadt Kitzscher, die fast keinen Kontakt zu fremden Kulturen haben.

Arbeiten in Workshops

Da auf beiden Seiten Vorurteile bestehen, ist die Begegnung von Jugendlichen beider Schulen ein besonderes Anliegen der Partnerschaft. In Duderstadt wurde in Workshops kreativ gearbeitet, um sich kennenzulernen. So wurden Szenen aus dem Alltag, eigene Songs, eine Aufführung des brasilianischen Kampfsports Capoeira und eine Tanzshow erarbeitet und am letzten Projekttag dem Publikum vorgestellt.

Zur Präsentation waren auch Schüler der Duderstädter Pestalozzi-Schule erschienen. Für die Verantwortlichen waren der Beifall und die Begeisterung der Jugendlichen ein Ansporn, die Projektwoche auch im kommenden Jahr in Duderstadt durchzuführen.

(red)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesweit wird am 27. Januar der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Auch in Duderstadt wird an die Folgen des Nationalsozialismus und die Opfer der Gewaltherrschaft erinnert. Die Feierstunde nimmt die Geschichtswerkstatt Duderstadt zum Anlass, um die bislang vernachlässigten Gräber von Zwangsarbeitern auf dem St.-Paulus-Friedhof erneut zum Thema zu machen.

Anne Eckermann 18.01.2013
Duderstadt Fehlende Hausnummern, ähnlich Straßennamen - Rettungsdienste und Polizei brauchen genaue Ortsangaben

Gut leserliche Straßenschilder und erkennbare Hausnummern sind für Notärzte und Sanitäter, Feuerwehrmitglieder und Polizisten von immenser Bedeutung. Unter Umständen kann die Suche des Notfallortes durch fehlende Beschriftung oder verdeckte Hausnummern unnötig verzögert werden. Diese Sekunden könnten im Einsatz aber über Leben oder Tod entscheiden.

18.01.2013

Bei einem Wohnungsbrand in einem Sechsfamilienhaus in der Straße Am Stadtberg sind am Montagabend vier Menschen leicht verletzt worden: Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Duderstädter Krankenhaus gebracht. Zuvor spielten sich dramatische Szenen ab.

Kuno Mahnkopf 15.01.2013
Anzeige