Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland A 38: Freie Fahrt in den Westen
Die Region Friedland A 38: Freie Fahrt in den Westen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 29.01.2019
Friedland: Der Heidkopftunnel an der A 38. Quelle: Swen Pförtner
Friedland

Die Röhre des Heidkopftunnels in Richtung Westen ist wieder frei: Das hat die Göttinger Polizei am Dienstagnachmittag gegen 13.45 Uhr mitgeteilt. Die Fahrbahn in Richtung Osten sei demnach noch gesperrt. Der Tunnel war nach einem Defekt in der Lüftungsanlage am Sonnabend in beide Richtungen gesperrt worden. Wie Lars Hühne vom Straßenbauamt Gandersheim mitteilte, fehlte am Mittwochnachmittag noch ein Ersatzteil. „Die Techniker sind damit aber bereits unterwegs“, so Hühne. Wenn das eingebaut ist und die Lüftung wieder läuft, wird auch die Röhre Richtung Osten frei gegeben. Die Sperrung soll bis maximal Mittwoch, 6 Uhr, dauern.

Von Britta Bielefeld

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur wenige Meter vom Grenzdurchgangslager arbeitet Samah al Jundi-Pfaff als Integrationsbeauftragte im Museum Friedland. Religionen sind in ihrer Arbeit nicht so wichtig, das Miteinander zählt.

29.01.2019

Der Heidkopftunnel ist gesperrt, die Folge sind Verkehrsbehinderungen im südlichen Landkreis. Auslöser für die Sperrung ist ein „Störfall“ in der Lüftung. Am Mittwoch früh soll der Berufsverkehr wieder hindurch rollen.

28.01.2019

Wegen Bauarbeiten ist der Heidkopftunnel auf der Autobahn 38 zwischen Friedland und Arenshausen in beiden Richtungen gesperrt. Erst am Mittwoch, 30. Januar, wird die Strecke wieder freigegeben.

27.01.2019