Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Plötzlich war der Umzug eine Wasserschlacht
Die Region Friedland Plötzlich war der Umzug eine Wasserschlacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 04.08.2018
Kirmes in Ballenhausen. Quelle: Peter Heller
Ballenhausen

Die Bewohner des kleinen Dorfes an der Bundesstraße 27 hat sich über die Jahre hinweg einen Ruf erarbeitet. Sie sind Experten, wenn es um das Thema Feiern geht. Jüngster Beleg dafür: die Kirmes am Wochenende. Bereits am Freitag wurde nach dem Gottesdienst ausführlich Party gemacht. Man hatte die Band Estanas engagiert und im und rund um das Sporthaus getanzt bis in den Morgen.

Einzelne Dorfbewohner mit auffallend tiefer Stimme und Sonnenbrille vor den geröteten Augen erzählen am Sonnabendmittag, es sei bis in die Morgenstunden gegangen. Andere berichten von nächtlicher Abkühlung in den Swimmingpools des Dorfes oder von Schlafgästen auf den Gartenliegen.

Wagen mit Wasserbomben bewaffnet

Zum Umzug war das Dorf allerdings wieder vollzählig auf den Beinen. Kurz bevor es um 14.30 Uhr für die Wagen und die Fußgruppen auf die Rundtour durchs Dorf ging, hatten die Kostümierten noch versucht, im Schatten oder mit einem Eis Abkühlung zu bekommen. Das Thermometer zeigte zu diesem Zeitpunkt Werte deutlich jenseits der 30 Grad. Außer mit Kamelle waren die Wagen deshalb auch mit Wasserbomben bewaffnet. Und nicht wenige der Zuschauer am Straßenrand bettelten darum, beworfen zu werden.

Ballenhausen feiert dreitägige Kirmes mit Partyabend, Umzug und Frühstück

Besonders beliebt im Tross war der Wagen der Feuerwehr. Die hatte nicht nur eine Botschaft an Gemeindebürgermeister Andreas Friedrichs bezüglich des bestellten Feuerwehr-Fahrzeugs, sondern auch ihre „Alten“ im Anhänger dabei. Und sie hatte natürlich eine Wasserspritze an Bord. Außerdem reihten sich unter anderem ein Anhänger voller Minions, eine Gruppe von Partybienen, der Sportverein und die Partygriller 2.0 mit ein.

Letztes Jahr für „Next Generation“

Vorne weg marschierte das Organisationsteam. Seit 2002 organisieren in Ballenhausen nicht mehr die Vereine die Kirmes sondern ein Zusammenschluss junger Damen und Herren unter dem Namen „Next Generation“. 2018 soll ihr letztes Jahr sein, unter anderem weil sie selbst mit der Aufzucht der nächsten Generation befasst sind und sich zudem künftig mehr aufs Feiern konzentrieren wollen. Vielleicht sollte ihre dunkle Kleidung ein Zeichen der Trauer sein. Eine weise Entscheidung war es jedenfalls nicht, wie ihnen schon nach wenigen sonnigen Metern bewusst geworden sein dürfte.

An der „Absackerecke“ – der Straßenname findet sich in keinem Navigationsgerät – verwandelte sich der Umzug dann in eine ausgelassene Wasserschlacht. Von einem Grundstück aus, auf dem unbestätigten Angaben zufolge der Gemeindebürgermeister mit seiner Familie leben soll, wurden die Umzugsteilnehmer mit einem Gartenschlauch bespritzt. Nach wenigen Minuten hatte kaum einer der Anwesenden noch ein trockenes Kleidungsstück am Körper.

Großartige Stimmung

Wer jetzt allerdings meint, die Ballenhäuser Kirmes 2018 sei ins Wasser gefallen, der irrt gewaltig. Die Stimmung war trotz Hitze und Nässe großartig, alle Veranstaltungen waren gut besucht. Und es gab noch eine gute Nachricht: Gerüchten zufolge ist die Kirmes auch im kommenden Jahr nach dem Rückzug der „Next Generation“ gesichert. Schützen und Sportverein feiern 2019 Jubiläen. Grund zu feiern haben die Ballenhäuser damit also wieder einmal genug.

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Friedland Preis für internationales Engagement - Deutsch-Russisches Forum zeichnet Friedland aus

Seit einem Vierteljahrhundert pflegt die Gemeinde Friedland Partnerschaften mit zehn Orten in Frankreich, Polen, Tschechien, Deutschland und Russland und wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet. Eine weitere Ehrung soll jetzt dazukommen – aus den Händen hochrangiger Politiker.

06.08.2018

Von Montag, 6. August, bis Freitag, 24. August, erfolgen an der Landesstraße 566 Instandsetzungsarbeiten. Die Arbeiten zwischen dem Abzweig B27 Friedland und dem Abzweig L567 nach Reiffenhausen erfolgt in zwei Abschnitten

02.08.2018
Friedland Sporthalle Groß Schneen - Richtfest am 14. August

Fast drei Jahre ist es her, dass die Sporthalle des Landkreises in Groß Schneen bei einem Starkregenereignis zerstört wurde. Am Dienstag, 14. August, soll jetzt Richtfest für den Neubau gefeiert werden.

31.07.2018