Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Brand in der Blaubachschänke in Niedernjesa
Die Region Friedland Brand in der Blaubachschänke in Niedernjesa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 30.11.2018
Im Einsatz beim brennenden Scheunentor. Quelle: dpa
Niedernjesa

Zwei Jugendliche hatten das Feuer frühzeitig entdeckt und mit Pulver-Feuerlöscher und Wassereimern bereits eingedämmt. Der Einsatzleiter aus Niedernjesa ließ die Wehren den Brand mit 100 Litern Wasser endgültig löschen. Schließlich untersuchten sie angrenzende Lagerbereiche auf Glutnester. Die Jugendlichen wurden vom Rettungsdienst untersucht, konnten aber unverletzt den Heimweg antreten. Nach etwas einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ihren Standort anfahren. 58 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Für die Lösch- und Nachlöscharbeiten war die Hauptstraße zwischen Niedernjesa und Reinhausen voll gesperrt.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Friedland Rat der Gemeinde Friedland - SPD will neues Baugebiet in Niedernjesa

Braucht Niedernjesa ein neues Baugebiet? Genau das fordert zumindest die SPD im Rat der Gemeinde Friedland. Das Gremium tagt das nächste Mal am 6. Dezember ab 19 Uhr im Sporthaus Klein Schneen.

29.11.2018

Die sanierte Bundesstraße 27 zwischen Göttingen und Friedland wird am Freitag freigegeben. Voraussichtlich ab etwa 15 Uhr soll der Verkehr wieder fließen können.

29.11.2018
Friedland Landesregierung tagt in Friedland - Sprachbarriere beim Arztbesuch überwinden

Die Niedersächsische Landesregierung hat sich am Dienstag im Lager Friedland über das Projekt Dictum zur Kommunikation zwischen Ärzten und nicht deutsch sprechenden Patienten informiert. „Dictum“ könnte nicht nur Migranten helfen, sondern auch die Ärzteversorgung auf dem Land verbessern, meinte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

27.11.2018