Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Kirmes in Reiffenhausen im September
Die Region Friedland Kirmes in Reiffenhausen im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 30.08.2018
Der Umzug mit farbenfrohen Kostümen gehört zu den Höhepunkten der Kirmes in Reiffenhausen.    Quelle: r
Anzeige
Reiffenhausen

Orientiert an bewährten Abläufen, sollen damit Angehörige aus allen Altersschichten angesprochen werden.

„Früher war es mehr ein Kirchweihfest, das hat sich gewandelt zu einem Ernteabschlussfest“, erläutert Mitorganisator Christof Herbort. Die Kirmes biete den Besuchern die Möglichkeit, alte Bekannte wiederzutreffen. Viele ehemalige Reiffenhäuser Einwohner würden zu dem Fest in ihre Heimat zurückkehren. Neuzugezogene hätten die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen.

Gottesdienst eröffnet Festprogramm

Start ist um 18 Uhr mit dem Gottesdienst auf dem Roseliebschen Saal, da die Kirche wegen der dortigen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung steht. Es folgt um 20 Uhr eine Disco mit DJ Jascha.

Fester Bestandteil des Reiffenhäuser Vereinslebens ist nicht nur der Junggesellenverein, sondern auch der örtliche Posaunenchor. Dessen Mitglieder wollen ab 15 Uhr in bewährter Manier zu Kaffee und Kuchen aufspielen, kündigt Herbort an.

Nach der geglückten Premiere im vergangenen Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder die vom Ortsrat ins Leben gerufene Kinderkirmes - und das gleich an zwei Tagen: am Sonnabend von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 16 Uhr. Zu den Stationen gehören unter anderem ein Maltisch, Kuhmelken, Dosenwerfen, Sackhüpfen, Eierlauf, Wasser transportieren, ein Feuerwehrautorennen, Slackline und ein Babylonland mit 8000 Bauklötzen. Außerdem können sich Kinder schminken und tätowieren lassen oder Ballons anfertigen.

Endlos bietet breiten Stilmix

Zum dritten Mal ist die Gruppe Endlos aus Leinefelde zu Gast. Sie will am Sonnabend ab 20 Uhr für Bewegung auf der Tanzfläche sorgen. Die Band besteht nach Herborts Worten aus jungen Leuten, die nach eigenen Angaben von aktuellen Hits über Oldies, Jazz-Standards, Schlager- und Partymusik bis hin zu aktuellen Chartbreakern sowie Rockmusik ein abwechslungsreiches Programm zum Tanzen, Amüsieren und Abfeiern bietet. „Wir haben die Musiker bereits für das kommende Jahr verpflichtet“, erläutert der Mitorganisator.

Höhepunkt am Sonntag ist der Umzug, zu dem sich die Teilnehmer um 10.30 Uhr am Sporthaus aufstellen und der zum Thie führt. Start ist um 11 Uhr.

Schützenkönige gehen an der Spitze

An der Spitze neben der Erntekrone gehen die Schützenkönige, die in den drei Kategorien Jugend, Junggesellen und verheiratet ausgeschossen werden. Im weiteren Tross folgen Mitglieder der örtlichen Vereine. Musikalisch begleitet werden die Teilnehmer von Brass Vegas. Hinter dieser Gruppe folgen befreundete Cliquen. Herbort appelliert an die Teilnehmer, die 900-Jahr-Feier thematisch aufzugreifen und den Wandel des Ortes zu zeigen.

Nach dem Umzug beginnt der Frühschoppen. Seitdem dieser vor einigen Jahren mit der Begrenzung der Kirmes auf drei Tage von Montag auf Sonntag vorverlegt worden sei, habe sich die Besucherzahl von knapp über 100 auf rund 200 erhöht, freut sich Herbort über die Resonanz.

Zum Programm gehört nach seinen Worten auch ein kleiner Vergnügungspark auf dem Vorplatz, auf dem es unter anderem Verpflegungsangebote gibt. Treffsicherheit ist an der Schießbude gefragt.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein neues Dokumentationszentrum am Museum Friedland soll 2022 eröffnet werden. Jetzt steht der Siegerentwurf fest: So soll es aussehen.

28.08.2018

Die Schrankenanlage in Friedland ist am Dienstagvormittag ausgefallen. Die Polizei regelte dort auf der Bundesstraße den Verkehr.

28.08.2018
Friedland Sondergebiet Logistik in Neu-Eichenberg - Turbulente Bürgerversammlung in Hebenshausen

Turbulent ist am Mittwoch die Bürgerversammlung zum geplanten Sondergebiet Logistik in Neu-Eichenberg verlaufen. 200 Bürger löcherten die Verantwortlichen viereinhalb Stunden lang mit Fragen.

23.08.2018
Anzeige