Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Friedland Verein Klein Schneen Mobil: Pflanze und E-Auto für saubere Umwelt
Die Region Friedland Verein Klein Schneen Mobil: Pflanze und E-Auto für saubere Umwelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.04.2019
Pflanze und E-Auto für eine sauberere Umwelt (v.l.): Schriftführer Siegfried Marburger, KSM-Geschäftsführer Alexander Jühne, Vorsitzender Albrecht Baetge. Quelle: r
Groß Schneen

Beide Maßnahmen sollen für frischen Wind im Dorf sorgen. Genauer: für „saubere und gesunde Luft“. Das Elektroauto, das alle Vereinsmitglieder nutzen können, ist bestellt, die Lieferung wird „im Juni, Juli“ erwartet und gebührend gefeiert, so Gruschinski. Ein Fahrdienst für „Leute, die nicht selber fahren können“, sei bereits eingerichtet worden.

Busch soll Verbundenheit mit dem Verein stärken

„Wir wollen aber nicht nur CO2-Emissionen vermeiden. Aus diesem Grund hat der Vorstand allen Gründungsmitgliedern einen ,Erinnerungsbusch’ überreicht.“ Die von einer Baumschule in Moringen gesponserten Pflanzen tragen zur Produktion von Sauerstoff bei. Sie können an einem Wunschstandort in die Erde gesetzt, gehegt und gepflegt werden. „Wir hoffen, dass durch das Pflanzen dieses Busches eine enge Verbindung zum Verein bestehen bleibt.“

Informationen: www.klein-schneen.de/mobil

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bürgerinitiative Neu-Eichenberg hat zur Verdeutlichung der Ausmaße des Logistikzentrums ein Banner in Hallenhöhe entrollt. Sie fordern: Der Acker soll bleiben.

15.04.2019
Friedland Interview mit Udo Othmer, Chef der Straßenbaubehörde des Landes - Neue Autobahnabfahrt bei Niedergandern geplant

Der Heidkopftunnel, gerne auch mal Pannentunnel genannt, muss saniert werden. Für die Umleitung des Verkehrs soll jetzt eine neue Behelfsabfahrt an der A 38 gebaut werden.

12.04.2019

Beim Spielen mit einer Flügelmine sind im Juli 1945 in Elkershausen vier Kinder ums Leben gekommen. An die Tragödie erinnert ein Steinkreuz des Heimatvereins, für das der Sozialverband Geld gespendet hat.

10.04.2019