Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen 200 Teilnehmer beim Kinderumzug
Die Region Gieboldehausen 200 Teilnehmer beim Kinderumzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 22.05.2018
Schützenfest in Rhumspringe: 200 Teilnehmer beim Kinderumzug. Quelle: Tina Hey
Anzeige
Rhumspringe

Bei strahlendem Sonnenschein marschieren etwa 200 Einwohner durch den Ort. Viele von ihnen sind Kinder. Sie haben ihre Fahrräder mit Kreppapier und Luftballons geschmückt. Einige der Eltern ziehen verzierte Bollerwagen. „Die Kinder schmücken im Vorfeld immer ihre Fahrräder und Bollerwägen“, sagt Christopher Jacobi von der Schützengesellschaft St. Sebastian Rhumspringe.

„Das hübscheste Fahrzeug bekommt einen Preis. Die Schule und der Kindergarten werben auch für die Teilnahme am Umzug. Sie nehmen sich auch im Unterricht die Zeit, mit den Kindern die Fahrzeuge zu schmücken.“ Es gehe darum, die Tradition am Leben zu erhalten. „Es ist das 522. Jahr, in dem der Umzug stattfindet. Die Tradition lebt weiter“, sagt Jacobi über das größte Dorffest, für das sogar eine Straße unbenannt wurde.

Etwa 200 Anwohner sind am Sonnabend beim Rhumspringer Kinderumzug vom Schützenplatz aus durch den Ort gezogen. Der Kinderumzug bildete den Auftakt zum Schützenfest in Rhumspringe, das eine Tradition von mehr als 500 Jahren hat.

Die Strecke durch den Ort ist etwa zwei Kilometer lang. Vorn im Zug marschieren die Mädchen der Rhumegarde in blau-weißen Karnevalskostümen zur Blasmusik des Spielmannszuges. Die elf Tänzerinnen sind zwischen sieben und zwölf Jahre alt.

„Für die Gardetänze üben die Mädchen fast das ganze Jahr“, sagt die Trainerin Doreen Sykosch. Für den Auftritt am Sonnabend mit drei Tänzen hätten sie sich zwei Monate lang vorbereitet. „Das macht den Mädels sehr viel Spaß“, sagt Doreen, die selbst viele Jahre in der Garde getanzt hat.

An zwei Stationen machen die Schützen Rast. Bei der Ehrungsprozedur präsentieren die Schützen das Gewehr und salutieren vor den Einwohnern, die ihren Hof als Rastplatz anbieten und die Teilnehmer verpflegen.

Von Julian Habermann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Premiere vor dem Schloss Gieboldehausen: Dort wollen der Gemeinderat, der Heimat- und Verkehrsverein und der Kulturkreis Schloss am Sonntag, 27. Mai, den ersten Bürgertag ausrichten.

22.05.2018

Zwischen dem Friedhof in Obernfeld und der Grillhütte soll auf einer rund 6000 Quadratmeter großen Fläche ein Naturerlebnisspielplatz entstehen. Dieses Ziel möchte die Gemeinde mit finanzieller Unterstützung aus dem Förderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ umsetzen.

21.05.2018

85 Erst- bis Viertklässler der Grundschule Rhumspringe haben am Freitag ihre vielfältigen musikalischen Talente unter Beweis gestellt. Mit ihrem Frühlingskonzert in der Schulturnhalle unterhielten sie mehr als 100 Angehörige, Freunde und weitere Zuhörer wie dem Kinderliedermacher Reinhard Horn.

21.05.2018
Anzeige