Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Standweitsprung und Sprint
Die Region Gieboldehausen Standweitsprung und Sprint
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:53 21.05.2017
Quelle: cro
Anzeige
Gieboldehausen

Alleine im vergangenen Jahr gingen 100 Sportabzeichen an Germania-Athleten. „Viele nutzen unseren Sportabzeichentag zum Üben“, erklärt Horst Kanngießer, 1. Vorsitzender der Germania. Auch wenn die Resonanz zumindest in der ersten Tageshälfte trotz Traumwetters „nicht so groß wie erwartet“ war, wie Duderstadts Sportabzeichen-Obmann Hartmut Hublitz bemerkte, insgesamt sei der Zulauf zuletzt besser geworden, sagte Kanngießer.
Der hat schon viel gesehen, aber vor Richard Schwedhelm zieht auch Kanngießer seinen Hut. Der 80-jährige Seulinger flitzt gleich dreimal in Folge die 30-Meter-Strecke entlang. „Das war der älteste Teilnehmer“, staunt Heymo Gastorf, der als einer der neun lizensierten Sportabzeichen-Prüfer die Zeit stoppt. „Eigentlich geht das Laufen nicht mehr so gut. Das Knie und die Hüfte...“, verrät der nimmermüde Schwedhelm, ehe er sich das Springseil schnappt und 52-mal wie ein junges Reh darüber hüpft – für Gold hätten bereits zwölf Sprünge gereicht.
Levi Schild, der gerade in der Turnhalle umherwuselt, ist 76 Jahre jünger als Schwedhelm. Levi absolviert das Mini-Sportabzeichen für Kinder zwischen drei und sechs Jahren, versenkt Tennisbälle per Wurf in einem Kasten und balanciert über eine Bank. „Babyleicht“, urteilt der Vierjährige anschließend. Ein paar Meter weiter hat auch Greta keine Mühe. Die auf 95 Zentimeter aufgelegte Hochsprunglatte überspringt die 14-Jährige, die zum ersten Mal beim Gieboldehäuser Sportabzeichentag dabei ist, mühelos. „Hoch- und Weitsprung und Sprint klappen gut, aber Werfen kann ich gar nicht“, gibt Greta zu. Macht nichts – auf dem KGS-Gelände stehen an diesem Tag Spaß und vielfältige Fähigkeiten im Vordergrund und nicht persönliche Bestleistungen. cro

Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes. Es wird für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Je nach erbrachter Leistung wird das Abzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen. Die geforderten Maßstäbe sind nach Alter, Geschlecht sowie Leistungsklasse gestaffelt. Das Deutsche Sportabzeichen basiert auf einem sportwissenschaftlich abgesicherten Leistungskatalog im Turnen, Schwimmen, in der Leichtathletik und im Radfahren. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist verpflichtend. Durch das Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland sollen möglichst viele Menschen zum Sporttreiben animiert werden. Um das Familien-Sportabzeichen zu erhalten, müssen mindestens drei Familienmitglieder aus mindestens zwei Generationen im ersten Schritt das Abzeichen mit Erfolg ablegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige