Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Wintergarten kann Kaminzimmer im Schloss Gieboldehausen ergänzen
Die Region Gieboldehausen Wintergarten kann Kaminzimmer im Schloss Gieboldehausen ergänzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 10.08.2018
Die Mitglieder des Bauausschusses sprechen über Pläne für das Schloss Gieboldehausen und dessen Umfeld. Quelle: Art
Gieboldehausen

Um die Bereiche aufzuwerten, war im ersten Konzept der Anbau eines Wintergartens sowie die Überdachung der Bühne und damit eines Steinpodestes am Rande des Schlosshofes angedacht. Für die Überdachung mit einer rund neun mal zwölf Meter großen Glas- oder Stahlkonstruktion wurde ein Kostenaufwand von circa 90000 Euro geschätzt. Die ersten Vorstellungen sollen konkretisiert werden, um die Möglichkeit zu erhalten, in die Förderung zu kommen, betont Verwaltungsvertreterin Karin Wilde. Eine Überdachung sollte in jedem Fall zweckmäßig und vor allem pflegeleicht gestaltet sein, „ist aber gegebenenfalls mit dem Denkmalschutz abzustimmen, beziehungsweise sollte sich in das Gesamtbild einfügen“.

Wintergarten erhöht Platzkapazitäten im Kaminzimmer

Der Anbau eines Wintergartens habe das Ziel, die Platzkapazitäten im Kaminzimmer zu erweitern. Einen Wanddurchbruch auf der Ostseite des Kaminzimmers, der in einen angrenzenden Wintergarten führte, gab es bereits in früheren Zeiten. Von den vorhandenen Fensteröffnungen sei die linke ehemals eine Türöffnung gewesen. Eine gemeinsame Nutzung von Kaminzimmer und Wintergarten setze jedoch eine zweite Türöffnung voraus, damit ein räumlich zusammenhängender Eindruck entstehe. Dies stelle jedoch einen nicht unerheblichen Eingriff in die Bausubstanz dar, „dessen Genehmigungsfähigkeit abzuwarten bleibt“, betont Wilde. Sofern eine zweite Öffnung nach Osten nicht möglich sei, würde sich der Wintergarten nur auf ein zusätzliches Raumangebot reduzieren, dass jedoch auch im ersten Obergeschoss zur Verfügung stünde, macht die Beschlussvorlage deutlich.

Durch den Anbau eines Fahrstuhls auf der Ostseite des Gebäudes ließe sich die Barrierefreiheit für die Räume in den Obergeschossen wiederherstellen. Auch bei diesem Ansatz könnten denkmalschutzrechtliche Aspekte die entscheidende Rolle spielen.

Eigenanteil von 150000 Euro bleibt bei Gemeinde

Von den geschätzten Projektkosten von 450000 Euro würden die förderfähigen Kosten zu zwei Drittel aus Städtebauförderungsmitteln finanziert, erläutert Wilde. Dennoch bleibe ein Eigenanteil für die Gemeinde von 150000 Euro. Sofern wegen noch vorhandener Liquiditätskredite keine Finanzmittel zur Verfügung stünden, müsste der Eigenanteil kreditfinanziert werden. Bei der derzeitigen Haushaltsentwicklung sei jedoch von der „dauernden finanziellen Leistungsfähigkeit“ der Fleckengemeinde auszugehen. Dies ermögliche eine entsprechende Neuaufnahme von Krediten. Der Beschlussvorschlag für die Mitglieder des Bauausschusses sieht vor, das Architekturbüro Otto mit dem Erstellen einer Gesamtkonzeption zu beauftragen.

Befassen wollen sich die Mitglieder des Gremiums während der öffentlichen Sitzung unter anderem auch mit Änderungen der Bebauungspläne „Südliche Vogelsburg“ und „Sportzentrum“, der Zuwegung zum Windenergiepark Bodensee/Höherberg und dem Sanierungskonzept für den Kindergarten „Heilige Familie“.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 21 Jahre alter Autofahrer aus Bayern ist am Dienstag gegen 6.40 Uhr auf der Bundesstraße 27 in Höhe der Parkplätze an der Pappschachtel aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten.

07.08.2018

Der VfB Bodensee blickt auf ein erfolgreiches „Sportwochenende“ zurück. Trotz der Hitze zählte der Verein bei dem Dorffest etwa 400 Besucher.

06.08.2018

Ein Motorradfahrer ist am Sonntag gegen 16.15 Uhr auf der B27 in einer Kurve gestürzt und unter die Leitplanke gerutscht. Nach Angaben der Feuerwehr wurde der verletzte Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert.

06.08.2018