Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Neubau ist Thema im Ausschuss
Die Region Gieboldehausen Neubau ist Thema im Ausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 06.04.2018
Auch der Ortseingang aus Richtung Hahlebrücke ist Thema in der Ausschusssitzung. Quelle: Niklas Richter
Gieboldehausen

Doris Pflaume vom Niedersächsischen Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Goslar werde zu Beginn der Sitzung den Planungsstand für den Neubau der Brücke inklusive eines Ersatzbauwerkes vorstellen, kündigt Verwaltungsvertreterin Karin Wilde an. Die Ausschussmitglieder sollen erfahren, mit welchen Varianten die Landesbehörde plant, welche Einschränkungen sich für die Bauphase ergeben und welche Möglichkeit der Flecken hat, Einfluss zu nehmen.

Antrag zu leerstehender Immobilie gestellt

Die Fraktion Gemeinsam für Gieboldehausen (GfG) möchte wissen, ob das Grundstück Hahlestraße 21 im Zuge des Brückenneubaus in die Neugestaltung des Einmündungsbereichs Hahlebrücke/Hahlestraße mit einbezogen werden könne. Hierzu solle die Verwaltung entsprechende Gespräche mit dem zuständigen Bauträger führen, heißt es in dem Antrag. Auf dem Grundstück befindet sich eine leerstehende Immobilie, die einer Privatperson gehöre.

„Dieser Ortseingang ist ein ganz großer Schandfleck, das ist für den Flecken Gieboldehausen wahrhaftig keine Visitenkarte“, sagt Theodor Sommer von der Fraktion GfG. Der Neubau der Hahlebrücke biete die Chance, „mit hoher Kreativität die Problematik dieses sehr kleinen Grundstücks zu lösen“.

Das Ortsbild an dieser Stelle könne verschönt werden und ein besseres Aussehen erhalten. Teile der Umfriedung und des Gebäudes seien bereits auf den Gehweg gefallen, was ein „schlimmer Zustand“ sei. Der Grundstückseigentümer komme nach Sommers Worten seiner Verkehrssicherungspflicht nicht ausreichend nach.

Ausschuss beschäftigt sich mit Lebensräumen für Insekten

Gleich zwei Anträge befassen sich mit Blühstreifen und Insektenwiesen. Der Antrag des Ratsmitgliedes Rainer Deeg (Grüne) hat das Anlegen einer Insektenwiese im Schlosspark Gieboldehausen zum Ziel. „Ein möglicher Standort könnte die Grünfläche zwischen den Parkplätzen im Schlosspark und der Hahle sein“, erklärt Deeg. Diese Wildblumen- und Kräuterwiese wäre nicht nur für die Natur eine Bereicherung, sondern auch „ein optisches und akustisches Highlight“, heißt es im Antrag des Ratsherren. Eine Hinweistafel auf der Insektenwiese könnte die Attraktivität des Fleckens nach seiner Ansicht noch erhöhen.

Von der Fraktion GfG steht ein Antrag auf Prüfung von Insektenweiden entlang ausgesuchter Wegränder und Feldsäume zur Diskussion. Befassen wollen sich die Mitglieder des Gremiums auch mit der Neuorganisation des Winterdienstes, dem Anschluss des Kindergartens Heilige Familie an Fernwärme durch die Bioenergie Gieboldehausen und dem Umbau vorhandener Räume in der Grundschule Gieboldehausen zu einem Jugendraum. Auf der Tagesordnung stehen auch Haushaltsansätze für 2018 und Anträge des Ratsherren Deeg auf Errichtung eines Kreisels im Kreuzungsbereich der Bundesstraßen 27 und 247, der Fraktion GfG auf Fortschreibung des Interkommunalen Entwicklungskonzeptes (IEK) sowie der Antrag des Ehepaars Hollitzners auf Kauf von Parkflächen in der Mollengasse. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr, Hahlestraße 1 in Gieboldehausen.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum 20-jährigen Bestehen des Country- und Westernclubs Bilshausen haben sich die Mitglieder ein ganz besonderes Highlight im Programm gegönnt. Truck Stop soll live auf der Bühne stehen bei der 19. Country-Night am Sonnabend, 9. Juni, auf dem Festplatz in Bilshausen. Der Kartenvorverkauf hat begonnen.

03.04.2018

Für Nutzer des Schlosses in Gieboldehausen sollen künftig allgemeinverbindliche Regeln gelten. Diesem Ziel dient ein Entwurf der Fleckenverwaltung. Darüber wollen die Mitglieder des zum Gemeinderat gehörenden Kulturausschusses am Mittwoch, 4. April, ebenso sprechen wie über die künftige Seniorenarbeit.

02.04.2018
Gieboldehausen Bioenergie Wollbrandshausen – Krebeck - Erzeugung von Strom und Wärme aus Biogas

Die Bioenergie Wollbrandshausen – Krebeck besteht zehn Jahre. Vorstandsvorsitzender Karl Heine zieht eine positive Bilanz. Als nächste Ziele für die eingetragene Genossenschaft nennt er die Erhöhung der Anschlusszahl, Verdoppelung der Stromproduk­tion sowie Gärrestreduzierung und Wasseroptimierung.

01.04.2018