Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Gemeindekasse für Kindergarde
Die Region Gieboldehausen Gemeindekasse für Kindergarde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 15.02.2018
Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (r.) übergibt während des Rathausempfangs die Gemeindekasse. Quelle: Mischke
Anzeige
Bilshausen

Kurz vor 13 Uhr versammelten sich bunt kostümierte Frohnaturen vor dem Gebäude. Drinnen hatte sich Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis (CDU) mit den Ratsherren Reinhard Dierkes (SPD), Reinhard Liebenau (UWB) und der Kreistagsabgeordneten Sigrid Jacobi (CDU) verschanzt.

Narrenschar muss Aufgaben lösen

Bevor sie die Tür öffneten, musste die unter der Regentschaft von Prinz Daniel I. Zöpfgen und Prinzessin Berenike I. Mann angerückte Narrenschar zunächst eine Aufgabe lösen. Es galt die Namen der letzten vier Finanzausschussvorsitzenden der Gemeinde Bilshausen richtig anzukreuzen.

Nach vier Fehlversuchen stimmte die Lösung: Rudolf Wüstefeld (UWB), Birgit Hundeshagen (CDU), Reinhard Dierkes (SPD) und Johannes Herbert Hoffmann (CDU) waren die Gesuchten.

Mitglieder des Bilshäuser Carneval Clubs und weitere Frohnaturen haben am Rosenmontag das Rathaus am Bilshäuser Sandweg erobert. Ohne Gegenwehr rückte Bürgermeisterin Anne-Marie Kreis die Gemeindekasse heraus und übergab sie an die Kindergarde.

Weil die Wartezeit vor der Tür nach seiner Ansicht „so lange war“, konfrontierte der Vorsitzende des Bilshäuser Carneval-Clubs (BCC), Carsten Ochsenfahrt, die Ratsmitglieder mit einer gesanglichen Aufgabe. Sie mussten das von Dierkes im Jahre 1972 komponierte BCC-Lied singen und nach jedem Fehler neu ansetzen.Weil sie die Aufgabe „mit Bravour“ gelöst hätten, überreichte Ochsenfahrt den Sängern einen Karnevalsorden. Er erinnerte daran, dass die Figur des Till den Zuschauern im Karneval einen Spiegel vorhalte. Eine Seite des Ordens sei ein Spiegel. „Vielleicht sollte der Gemeinderat bei einigen Entscheidungen mal reinschauen, damit die ein oder andere Sache noch etwas besser gestaltet wird“, sagte der BCC-Vorsitzende.

Kindergarde bekommt Gemeindekasse

Bürgermeisterin Kreis dankte dem Club, dass er wieder mit einer großen Mannschaft aufgelaufen sei. Außer dem Erwachsenenprinzenpaar zählte auch das Kinderprinzenpaar Maira I. Schenck und Jonas I. Whoop zu den Teilnehmern. Alle hätten während der vergangenen Tage „tapfer durchgehalten“, lobte Kreis. Sie übergab Sophie Strüber stellvertretend für die Kindergarde die Gemeindekasse. Statt Münzen lagen Süßigkeiten darin, für die Prinzenpaare gab es jeweils ein Einhorn mit einem Kinogutschein. Münzen spielten wenige Minuten später eine wichtige Rolle, als Kreis und Jacobi von Prinz Daniel mit einer weiteren Aufgabe konfrontiert wurden. Sie mussten um die Wette Kleingeld rollen, was Kreis am schnellsten gelang.

Vor dem Empfang hatten die Minis, die Kindergarde und die große Garde den Kindergarten besucht und dort getanzt. Weitere Stationen waren die Geldinstitute und die Schule, wo einige Lehrer die große Garde ergänzten. Zu Gast waren die Narren auch im Malergeschäft Wüstefeld, weil in dem Haus mit Rudolf Wüstefeld der letzte noch lebende Gründungsvater wohnt, außerdem besuchten sie das Haus Martinus. „Irre“ ist nach Worten von Schriftführerin Marion Hartmann das Interesse am Kinderkarnevalsnachmittag gewesen. Die Session sei „super toll“ verlaufen, sagte sie.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein dreifach gedonnertes „Rülau“ war am Montag zigfach in Rüdershausen zu hören: Unter dem Motto „Herzlich Willkommen im Zirkus Rüdi-Galli“ hat der Karnevalsverein seinen Rosenmontagsumzug ausgerichtet. Der ist zwar nicht so groß, wie in anderen Orten – er begeistert trotzdem.

15.02.2018
Gieboldehausen Karnevalsumzug Rollshausen - Mad Max und Babyboom

Rund 500 Schaulustige haben am Sonntag in Rollshausen den Karnevalsumzug betrachtet. Die 18 Wagen- und Fußgruppen präsentierten sich farbenfroh und fröhlich. Highlight war ein der Filmreihe „Mad Max“ gewidmeter Wagen.

14.02.2018
Gieboldehausen Der „blanke Horror“ im Niedersachsenhof - 1200 Gäste in Gieboldehausen

Sensemann und Vampirdame, Batman, Joker oder Frankenstein: Beim 32. Ball des Gieboldehäuser Vereins „Die Lutze“ waren am Sonnabend laut Veranstalter rund 1200 feierfreudige Karneval-Fans zu Gast.

14.02.2018
Anzeige