Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Fußweg soll öffentlich werden
Die Region Gieboldehausen Fußweg soll öffentlich werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.12.2016
Von Kuno Mahnkopf
Das Bürgerhaus in Krebeck. Quelle: Archiv
Anzeige
Krebeck

Pächter des Grundstücksstreifens zwischen Spielfeld und Kinderspielplatz ist der Krebecker Sportverein DJK, Eigentümerin die Kirchengemeinde. Die müsse der öffentlichen Widmung zustimmen und habe das auch getan, sagt Bürgermeister Frank Dittrich (CDU) – solange das Areal an den Sportverein verpachtet sei. Entscheidend sei die Haftungsfrage, da der Fußweg stark frequentiert werde, aber nicht als öffentlicher Weg ausgewiesen sei. Nur bei Sportveranstaltungen sei der DJK versichert. Ziel sei eine Versicherung über den kommunalen Schadensausgleich. Die Weg-Frage hat schon Dittrichs Vorgänger beschäftigt, der status quo ist rechtlich eine Grauzone. Die Gemeinde hat den Weg gepflastert und bislang auch die Räum- und Streupflicht übernommen.

Klärungsbedarf beim Winterdienst

Ob der Winterdienst künftig dem Sportverein oder der Gemeinde obliegt, soll nach der öffentlichen Widmung geklärt werden. Bei der künftigen Regelung seien auch die Spielgeräte der Gemeinde zu berücksichtigen, sagt Dittrich. Für die Pflege der dortigen Baumgruppe solle weiterhin der Sportverein als Pächter zuständig bleiben. Dem Beschluss zur Widmung des Verbindungsweges für den öffentlichen Verkehr hat der Krebecker Gemeinderat bei einer Enthaltung einstimmig zugestimmt.  

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ehrungen sind ein Höhepunkt beim Kolpinggedenktag der Kolpingsfamilie Krebeck gewesen. Dechant Franz Kurth brachte bei einer Messe das Evangelium mit Ereignissen in der heutigen Zeit in Verbindung und regte so zum Nachdenken an.

24.12.2016

„Ich bin als jugendlicher Organist weitgereist“, sagt Henning Eulert, „bis nach St. Andreasberg.“ Musikalisch sesshaft wurde der Wulftener Protestant schließlich in Lindau und Bilshausen - seit 30 Jahren.

24.12.2016
Gieboldehausen Singender Adventskalender Bilshausen - Minigolfplatz als Treffpunkt

Vorweihnachtliche Stimmung auf dem Bilshäuser Minigolfplatz: Die Anlage der Familien Althaus und Dunkel ist am Dienstagabend dritte Station der diesjährigen Aktion Singender Adventskalender gewesen. Rund 30 Besucher, darunter mehrere Kinder, stimmten sich mit Musik und Geschichten auf die festliche Zeit ein.

23.12.2016
Anzeige