Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Gabriele Lorenz will Seniorenarbeit in Gieboldehausen intensivieren
Die Region Gieboldehausen Gabriele Lorenz will Seniorenarbeit in Gieboldehausen intensivieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 01.08.2018
Gabriele Lorenz
Gieboldehausen

„Ich freue mich auf die Aufgabe, mich reizen die Gespräche mit den alten Leuten“, sagt Lorenz. Die gebürtige Gieboldehäuserin wolle die Interessen der Senioren erfahren und heraushören, „was sie eigentlich beschäftigt, aber auch, was sie über ihre Erfahrungen und ihr Leben berichten“.

Einmal im Monat werde es Veranstaltungen geben, berichtet die neue Seniorenobfrau, die gerne schwimmt, liest und im Schlosspark spazieren geht. Ein Ziel von ihr sei es, auch jüngere Senioren in ihre Arbeit einzubinden.

Die Treffen sollen nicht nur dazu dienen, Erinnerungen „hochzubringen“, sondern auch eine Plattform sein, auf der aktuelle Entwicklungen im Flecken besprochen werden. Als Beispiele nennt sie den Neubau der Hahlebrücke, Pläne für die Nutzung des Schlosses oder den Standort der Nepomuk-Figur. „Ich möchte die Meinung der Senioren hören, um sie weitergeben zu können“, betont sie.

Politische Themen werden nach dem Willen von Lorenz bei den Treffen allerdings tabu sein. Sie plant einen Vortrag der Nachbarschaftshilfe und Bingonachmittage. Lorenz denkt auch an Tagestouren und Ausflüge zu nicht allzu weit entfernt gelegenen Zielen. Zu ihren weiteren Ideen gehört es, einmal im Jahr einen Gemeindenachmittag im Schlosspark auszurichten, der Senioren mit anderen Generationen zusammenführt.

Diesem Ziel könnte auch ein anderes Vorhaben dienen. Die neue Seniorenobfrau möchte mit alten Menschen in einer Schulküche für Schüler kochen. Sie könnten dabei alte Rezepte kennenlernen, erklärt Lorenz, die in Gieboldehausen die Mittelschule besucht, eine Lehre zur Großhandelskauffrau absolviert und 36 Jahre als kaufmännische Buchhalterin gearbeitet hatte. 2007 begann die Mutter von zwei Söhnen, ehrenamtlich in der Palliativgruppe am Göttinger Uniklinikum zu arbeiten, „weil ich einfach etwas um die Finger haben musste“. Vor eineinhalb Jahren habe sie wegen der Erkrankung ihres Mannes eine Pause eingelegt, künftig werde sie dort im koordinierenden Bereich tätig sein.

Nachdem sie einer Bekannten aus Gieboldehausen berichtet habe, dass sie in anderen Bereichen gerne wieder ehrenamtlich tätig werden möchte, sei sie von Bürgermeisterin Maria Bock (CDU) angesprochen und gefragt worden, ob sie sich die Übernahme der neuen Aufgabe vorstellen könne. Sie habe daraufhin eine der Seniorenveranstaltungen besucht und sich dafür entschieden.

Seit dem Ausscheiden von Anneliese Weinrich war das Amt seit 2016 unbesetzt. Da Weinrich nach Einschätzung von Bock „große Fußstapfen“ hinterlassen habe, sei es nicht einfach gewesen, eine Nachfolgeregelung zu finden. Viele hätten Sorge gehabt, „dass sie an dem gemessen werden, was gelaufen ist“, andere hätten vermutet, dass sie nicht die notwendige Zeit haben. Beim Bemühen, Seniorenarbeit wieder lebendig werden zu lassen, seien sie und der Gemeinderat durch das Dorf-FSJ-Modellprojekt des Caritasverbandes Südniedersachsen und die bis Ende Juli für Gieboldehausen zuständige Dorf-FSJlerin Luna Marie Quinque unterstützt worden.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der VfB Bodensee richtet vom Freitag, 3., bis Sonntag, 5. August, ein Sportwochenende aus. Auf dem Programm stehen Volleyball, Fußball, Wandern und Spiele ohne Grenzen. Ein Höhepunkt ist am Sonntag der Kreisliga-Auftakt des FC Höherberg gegen den SV Eintracht Hahle.

01.08.2018

Die Senioren-Ausflugsfahrt der Gemeinde Rollshausen führt in diesem Jahr in die Kurstadt Bad Pyrmont. Sie findet statt am Mittwoch, 15. August.

31.07.2018

Mit einem bunten Strauß an Veranstaltungen sind die Kinder- und Jugendbüros von Duderstadt und der Samtgemeinde Gieboldehausen Ende Juni in das diesjährige Sommerferienprogramm gestartet.

31.07.2018