Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Wollershausen will weiter wachsen
Die Region Gieboldehausen Wollershausen will weiter wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 11.03.2018
Die Gemeinde Wollershausen will ihr Baugebiet „Zur Birnreeke“ erweitern. Quelle: Oliver Thiele

Der Haushalt für das laufende Jahr sei unter Beibehaltung der niedrigen Grundsteuersätze einstimmig verabschiedet worden, berichtete der stellvertretende Bürgermeister. Der Ergebnishaushalt weise bei geplanten Einnahmen von 364 200 Euro einen Überschuss von rund 10 000 Euro aus. Dieser resultiere maßgeblich aus dem Bevölkerungswachstum in der Gemeinde.

Sechs Bauplätze für Einfamilienhäuser

In der Investitionsplanung habe der Rat der Gemeinde den Straßenendausbau im Baugebiet „Zur Birnreeke“ mit 168 000 Euro veranschlagt, erklärt Bode. Derzeit gebe es im Baugebiet lediglich noch einen freien Platz. Um auch in den kommenden Jahren die Nachfrage nach attraktiven Baugrundstücken bedienen zu können, habe der Rat die Auftragsvergabe zur Erstellung eines Bebauungsplans für die nördliche Erweiterung des Gebiets beschlossen. Die Erweiterung sei auf einer Fläche von 5000 Quadratmetern geplant, erzählte Bode.

Dort sollen, wie bereits in der 42. Änderung des Flächennutzungsplans beschrieben, Bauplätze für etwa sechs Einfamilienhäuser in zwei Baureihen entstehen. Dafür wurde die ursprüngliche Flächennutzung für die Landwirtschaft in ein Wohngebiet geändert. Wie in der Begründung beschrieben, eigne sich der Bereich, da die Fortführung der Erschließung bereits vorbereitet sei. Für Flächenerwerb, Erschließung und das Anlegen einer Baustraße bei diesem Vorhaben habe der Rat 106 000 Euro angesetzt, erklärt Bode. Wann mit der Umsetzung gestartet werden könne, hänge nun erst einmal von der Dauer des Genehmigungsverfahrens ab, so der stellvertretende Bürgermeister weiter. „Wir wollen aber noch in diesem Jahr starten“, sagte Bode, „und hoffen, dass im Herbst die Baugrundstücke zur Verfügung stehen.“

Gemeinsame Kinderbetreuung

Weitere 30 000 Euro planten die Mitglieder des Rates für die geplante gemeinsame Kindertagesstätte von Wollershausen mit Rhumspringe und Rüdershausen in den Haushalt ein. Der Standort für das Gemeinschaftsprojekt soll an der Grundschule Rhumspringe eingerichtet werden. „Die Planungen laufen“, berichtete Bode. Der Förderbescheid liege auch bereits vor. Die Mittel seien vorsorglich in den Haushalt eingestellt worden. Dies sei geschehen, damit die Mittel zur Verfügung gestellt werden können, wenn sie benötigt werden. Anteilig finanziere jede der drei Gemeinden das Projekt, erläuterte der stellvertretende Bürgermeister. Die Höhe des Anteils sei anhand der Anzahl der Kinder berechnet worden, die jede Gemeinde in den vergangenen Jahren in den Kindergarten geschickt hatte.

Neben einer Kreditaufnahme von 130 000 Euro werden die Investitionen aus vorhandenen Rücklagen der Gemeinde und Anliegerbeiträgen finanziert.

Von Rüdiger Franke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gieboldehausen Politischer Aschermittwoch der SPD - Boris Pistorius spricht in Gieboldehausen

Boris Pistorius, Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, hat als Hauptredner des 28. Politischen Aschermittwoch der SPD in Gieboldehausen unter anderem die aktuelle politische Situation thematisiert. „Es wird eine Mischung aus Ernsthaftigkeit und Zünftigem“, verriet er.

14.02.2018

Gieboldehausens Samtgemeinde­bürgermeister Steffen Ahrenhold (CDU) hat auf die Vorwürfe eines Renshäuser Bürgers reagiert, welcher der Verwaltung vorgeworfen hatte, die Abwassergebühren in der Samtgemeinde seien viel zu hoch. Mit der Aufschlüsselung will er für Transparenz sorgen.

14.02.2018
Gieboldehausen Karnevals-Endspurt in Wollbrandshausen - Mit Würstesammeln und Heringsessen ist alles vorbei

Am Aschermittwoch ist alles vorbei – für den Fastnachtsverein Wollbrandshausen allerdings erst am Abend mit dem Heringsessen, das die Karnevalssession beendet. Am Fastnachtsdienstag haben die Narren mit dem Würstesammeln und dem abendlichen Würsteessen den Karnevals-Endspurt eingeläutet.

13.02.2018
Anzeige