Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Einheitliche Regeln für Schlossnutzer in Gieboldehausen
Die Region Gieboldehausen Einheitliche Regeln für Schlossnutzer in Gieboldehausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 28.04.2018
Die Haltestelle in der Gieboldehäuser Hahlestraße ist bereits barrierefrei umgestaltet. Quelle: r
Gieboldehausen.

Für die Nutzung des Gieboldehäuser Schlosses und des Schlossinnenhofs gelten künftig einheitliche Regeln. Die Mitglieder des Gemeinderates haben am Dienstagabend für eine Satzung gestimmt, die Vermietung und Gebühren konkret regelt. Der Verwaltungsausschuss hatte bislang für jede Nutzung einen Einzelbeschluss gefällt.

Die Nutzung von Schloss und Schlosshof wird auf Veranstaltungen beschränkt, die vorwiegend dem kulturellen, gesellschaftlichen und sozialen Leben im Flecken dienen und kulturellen, künstlerischen, bildungsfördernden oder vergleichbaren Inhalt haben. Ortsansässige Vereine und Verbände, Vereinigungen und Gruppierungen sollen zur Ausrichtung von Tagungen, Versammlungen, Konzerten und sonstigen kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen das Schloss beziehungsweise den Schlosshof gebührenfrei nutzen können, heißt es in der Satzung.

Pauschale für Reinigung und Nebenkosten

Ein Überlassen des Schlosses oder Schlosshofes an politische Parteien und Vereinigungen auch zu diesen Zwecken werde „grundsätzlich ausgeschlossen“, erläuterte Kulturausschussvorsitzende und Ratsmitglied Katharina Sommer (CDU) und verwies damit auf eine Empfehlung des Ausschusses. Für Reinigung und Nebenkosten wird eine Pauschale für Reinigung und Nebenkosten in Höhe von 20 Euro erhoben, die sich ab dem zweiten Tag auf 15 Euro reduzieren soll.

„Wir freuen uns, dass es diese Satzung jetzt so gibt“, sagte Hubert Hackenfort (Gemeinsam für Gieboldehausen). Er hoffe, dass das Schloss nun einer „größeren Nutzung zugeführt wird“. Die „Verbreiterung der Nutzungsmöglichkeiten in unserem Schloss“ sei ein „Meilenstein“, meinte Heiko Gerhardy (CDU). Er verwies darauf, dass mit der Pauschale lediglich anfallende Kosten ein Stück weit kompensiert werden sollen, dies sei keine Miete. „Das Schloss ist jetzt wirklich auf dem Weg, um unser aller Gemeindetreff zu werden“, betonte Reiner Deeg (Grüne) und ergänzte: „Wir sind auf einem guten Weg, das mehr auszulasten.“

Die Mitglieder des Rates bestätigten eine Empfehlung des Kulturausschusses und wählten Gabriele Lorenz zur neuen Seniorenbeauftragten in Gieboldehausen. Die Position war seit dem Ausscheiden von Anneliese Weinrich unbesetzt gewesen. Lorenz hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass es im Schnitt alle vier bis fünf Wochen Veranstaltungen für die ältere Generation geben werde. Bei einer Gegenstimme von Theo Sommer (Gemeinsam für Gieboldehausen) und einer Enthaltung von Reiner Deeg (Grüne) hat der Rat die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan für 2018 beschlossen.

Bushaltestellen werden barrierefrei umgestaltet

Zu Beginn der Sitzung hatte Verwaltungsvertreterin Karin Wilde dem Gremium mitgeteilt, dass nach den Bushaltestellen in der Hahlestraße zwei weitere Bushaltestellen in Gieboldehausen barrierefrei ausgebaut werden. Wilde berichtete von einem Vor-Ort-Termin mit einem Repräsentanten des Zweckverbands Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen.

Vorgesehen ist die Umgestaltung zum einen an der Haltestelle beim Schulzentrum auf der Seite vom Friedhof. Dort werde der Gehwegbereich etwas verbreitert. „Gerade mittags wenn die Schüler dort zu den Hauptstoßzeiten warten, kommt es wohl zu sehr engen Situationen“, sagte Wilde. Entscheidend sei, dass die Kinder eine sichere Aufstellfläche haben. Umgestaltet werde auch eine Haltestelle in der Martin-Luther-Ring. Dort müsse die Ausfahrt „etwas weiter gezogen werden“, erläuterte Wilde. Wann die Arbeiten realisiert werden, sei schwer vorherzusagen. Es könne sich möglicherweise bis zum Ende des Jahres hinziehen.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gieboldehausen 4. Frauenkleidermarkt in Rollshausen - Shoppen im Second-Hand-Kaufhaus

Der Gymnastikverein Rollshausen hat am Sonnabend die Mehrzweckhalle des Ortes in ein Einkaufszentrum für Frauen verwandelt. Beim 4. „Markt für Damenmode und Accessoires“ wurden nicht nur gebrauchte Kleidungsstücke sondern auch Bücher, Handtaschen oder Parfüms gehandelt.

25.04.2018
Gieboldehausen Störche in Gieboldehausen - Wilder Kampf mit Artgenossen

Einen dramatischen Kampf zwischen einem in Gieboldehausen brütenden Storchenpaar und zwei Angreifern hat Heidemarie Kochsmeier am Mittwoch beobachtet. Die ansässigen Vögel hätten ihr Nest zwar verteidigen können, einer habe aber durch die Hiebe das Bewusstsein verloren.

22.04.2018

Wie war das damals? – mit der Einrichtung eines neuen Erzählcafés möchten der Seniorenkreis, die katholische Frauengemeinschaft sowie die Kolpingfamilie die Erinnerungskultur in Germershausen wach halten. Begonnen hat das Angebot am Mittwoch mit dem Thema „Erinnerungen an die Schulzeit“.

21.04.2018