Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Krimikomödie am zweiten Weihnachtstag
Die Region Gieboldehausen Krimikomödie am zweiten Weihnachtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 27.12.2018
Szene aus dem Stück "Die ausgebuffte Rentner-WG" Quelle: Eichner-Ramm
Wollbrandshausen

Im mit gut 130 Zuschauern annähernd voll besetzten Dorfgemeinschaftshaus sorgten die Laienspieler des Männergesangvereins St. Joseph Wollbrandshausen am Mittwochabend mit „Die ausgebuffte Rentner-WG“ für einen gelungenen Ausklang des Weihnachtsfestes. Seit Bestehen des MGV wird traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Theaterstück aufgeführt, berichtet Regisseur Manfred Bodmann. Bodmann stand früher selbst auf der Bühne. Jetzt ist seine Tochter unter den Darstellern. Sie spielt im aktuellen Stück Lotte Bröckel, eine resolute Mitbewohnerin der Vierer-WG, die für alle nur das Beste will.

Die Mitbewohner der „ausgebufften Rentner-WG“ sind „Feldwebel August Stein, soviel Zeit muss sein“, gespielt von Walter Friederici, Johann Witz ist der rückenleidende Casanova, der von Michael Rudolph dargestellt wird, und vierte im Bunde ist Käddi Hase (Janina Freiberg), die coole Oma von Polizeianwseärterin Veronika Hase (Melanie Fischer).

Opferstock und Bankraub

Die Story handelt davon, dass die Rentner-WG unter akuten Geldsorgen leidet. So sehr, dass sogar der Opferstock dran glauben und der gutmütige Pastor Albert (Marco Sehl) für einen Kredit der Vier gerade stehen muss. Den versucht nämlich die keifende und lispelnde Sparkassendirektorin Clothilde Zocke bei den armen Rentnern einzutreiben, andernfalls drohe der Verlust des Hauses.

Gerade als die Rentner-WG beratschlagt, ob sie eine Bank überfallen sollten, passiert in Clothildes Bank genau das. Eindeutig ist die Täterbeschreibung: „Der Weihnachtsmann war’s.“ Bankräuber Ede Steinbeisser (Stephan Rudolph) quartiert sich bei der Rentner-WG ein, und will dann mit seiner Beute verschwinden. Doch es kommt anders, denn die polnische Putzfrau Vladira, verkörpert von Sabine Friederici, findet den Sack mit der Beute aus dem Bankraub...

Das erste Mal beim MGV Wollbrandshausen auf der Bühne stand Torben Nordmann, der in einer Nebenrolle Clothildes Mann Heinz-Udo darstellt. Die meisten Einsätze auf der Theaterbühne hatte bisher Janina Freiberg. Im aktuellen Stück spielt sie das 102. Mal mit. In mehr als 70 Stücken waren Janina Friederici (76), Michaela Bodmann (74) und Walter Friederici (71) dabei.

„Aus Verbundenheit“ zum Heimatort

Die Zuschauer bei der Theaterpremiere decken augenscheinlich nahezu alle Altersklassen ab. Nicht nur aus Wollbrandshausen komme das Publikum, weiß Regisseur Bodmann, es seien auch viele Auswärtige darunter. Viele der Darsteller kennt das Stammpublikum schon seit Jahren. Jürgen Kopp aus Gieboldehausen zum Beispiel kommt fast immer am zweiten Weihnachtsfeiertag „aus Verbundenheit“ in seinen Heimatort zurück, um beim Theaterstück des MGV Wollbrandshausen einen vergnüglichen Abend zu erleben. „Es ist immer wieder schön“, sagt er. Unweit von Kopp hat Elisabeth Bodmann Platz genommen. Ihr Mann der Regisseur habe sie zwar bisher nicht zum Theaterspielen überreden können, meint sie, aber wenn die Darsteller Monate vor der Premiere zu regelmäßigen Proben im Hause Bodmann vorbeischauen, unterstütze sie die Theatertruppe wo immer es ihr möglich ist. Zum Beispiel wenn es um die zeitliche Logistik am Premierentag geht. „Da muss das Essen schon ganz früh fertig sein“, damit Mann und Tochter pünktlich für die letzten Vorbereitungen im Dorfgemeinschaftshaus sind, verrät sie.

Weitere Aufführungstermine

Weitere Aufführungstermine des Stücks „Die ausgebuffte Rentner-WG“ sind im Dorfgemeinschaftshaus in Wollbrandshausen am Sonnabend, 5. Januar, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) und am Sonntag, 6. Januar, um 14.30 Uhr (Einlass 13 Uhr). Zur so genannten Seniorenvorstellung wird auch Kaffee und Kuchen angeboten. Karten für die Vorstellungen gibt es bei Manfred Bodmann, Hauptstraße 6 in Wollbrandshausen, unter Telefon 0 55 28 / 87 87 oder an der Tageskasse.

Von Britta Eichner-Ramm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Durch die Weihnachtsfeiertage kommt es zu Terminverschiebungen bei der Leerung der Restabfallbehälter und Komposttonnen im Altkreis Göttingen. Im Regelfall wird der Müll einen Tag später als üblich abgeholt.

25.12.2018

Rund 450 Zuhörer haben das Weihnachtskonzert des Männergesangvereins Concordia und des Spielmannszuges Deutsche Eiche in Bilshausen besucht. Der Erlös von 1536 Euro geht an das Elternhaus für das krebskranke Kind.

27.12.2018

Eine kilometerlange Ölspur hat am Sonnabend allein 88 Einsatzkräfte der Feuerwehren in der Samtgemeinde Gieboldehausen gefordert. Die Radolfshäuser waren mit 25 Kräften vertreten.

22.12.2018