Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Mittagstisch für Grundschüler im Familienzentrum Heilige Familie
Die Region Gieboldehausen Mittagstisch für Grundschüler im Familienzentrum Heilige Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 01.12.2018
Grundschüler freuen sich mit Köchin Klara Kopp und ehrenamtlichen Helfern über warmes Essen zu Mittag. Quelle: Foto: lel
Gieboldehausen

Viele der Grundschüler kennen die Einrichtung schon: Das Katholische Familienzentrum Gieboldehausen, das gleich neben der Grundschule liegt. Sie waren dort in der Kindertagesstätte und kennen die Küche von klein auf. Und sie mögen Köchin Klara Kopp genau wie ihr Essen. Als Kopp ankündigt, es gebe Gemüsepfanne mit Reis, jubeln die Kinder im Speiseraum.

Der reguläre Unterricht der Grundschule geht bis 13 Uhr, manche der Schüler bleiben aber bis 15 Uhr in den Räumlichkeiten. „Bisher gab es für diese Schüler nur Brote oder Cornflakes“, erzählt Melanie Sommer, die Mutter von Schüler Karl.

Auf ihren Anstoß hin haben sich das Familienzentrum, der Förderverein der Grundschule und der Flecken Gieboldehausen zusammengetan, um eine Lösung zu finden. Diese liegt jetzt zwei Häuser weiter: Zwischen 13 und 14 Uhr können die Kinder in der Schulstraße 26 ein warmes Mittagessen bekommen. „Es war dann doch schwieriger als gedacht, alle Verträge und Bestimmungen auszuhandeln. Dafür bin ich dem Förderverein sehr dankbar“, sagt Sommer.

Antrag durch Förderverein der Grundschule

Der Förderverein der Grundschule setzt sich aus Eltern zusammen, grundsätzlich ist er aber allen Menschen offen. Er kümmert sich zum Beispiel um die Nachmittagsbetreuung der Kinder und um Anträge zur Versorgung. „Die Arbeit mit den Anträgen hatten leider andere“, sagt Sommer.

Melanie Sommer (2.v.l.) gab den Anstoß, zur Feier des Angebots kam Eltern, Kinder und Verantwortliche zusammen. Quelle: lel

Die Leiterin des Familienzentrums, Evelin Thiede, hat ihren Anstoß gern aufgenommen: „Durch diese Kooperation steigt die Qualität im Alltag der Kinder. Wir wollen ja alle nicht ’Kinder verwahren’, sondern schöne und angenehme Zeit bieten.“Das Familienzentrum bietet ein großes Programm für Familien oder Erwachsene inklusive Kinderbetreuung. Dafür hat das Zentrum auch die Köchin angestellt und arbeitet mit Erziehern und Honorarkräften zusammen.

Gemeinden wachsen durch Familienangebot

„Wenn man eine Gemeinde wachsen sehen will, muss man bei Familien ansetzen und ihnen gute Möglichkeiten geben, trotz des Alltagsstresses wichtige Kulturgüter wie Plätzchen backen weiterzugeben – oder eben dafür zu sorgen, dass Eltern abends entscheiden können, ob sie kochen wollen oder nicht“, sagt sie. Nach einer warmen Mahlzeit in der Schule sei der Druck nicht so groß und die Eltern könnten auch entspannt am Abend sein.

Die Synergieeffekte sieht auch der Pfarrer Matthias Kaminski. „Die Eltern haben sich stark gemacht und nur so kann eine Gemeinde gut zusammenarbeiten. Wir brauchen ihren Input“, sagte er. Außerdem stehe „gerade die Kirche gemeinsamen Mahlen sehr positiv gegenüber“.

Der Plan war, den Mittagstisch schon nach den Sommerferien anzubieten, doch die vertraglichen Bedingungen mussten erst noch geklärt werden. Nun haben die beteiligten Institutionen eine Lösung gefunden und seit November kommen zwischen 17 und 25 Kinder täglich in das Familienzentrum. „Die Eltern zahlen pro Mahlzeit 3,60 Euro“, erklärt Schulleiter König. „Die Kinder finden das Angebot super, vor allem mussten sie sich aber nicht an neue Räume gewöhnen, sondern konnten in das bekannte Zentrum gehen“, sagt er.

Von Lea Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gieboldehausen Gemeinderat beschließt Gebührensatzung - 38 Cent für Regenwasser in Gieboldehausen

Wie schon im Bauausschuss hat die Abwassergebührensatzung der Samtgemeinde Gieboldehausen auch den Rat mit den Stimmen der CDU passiert. Beim Regenwasser wird es teurer.

29.11.2018
Gieboldehausen Bau- und Finanzausschuss - Doppelsitzung in Wollershausen

Welche Schwerpunkte die Gemeinde Wollershausen im Haushalt 2019 setzen will, darüber beraten zwei Fachausschüsse in den Sitzungen am 29. November. Das hat Bürgermeister Ulrich Schakowske angekündigt.

28.11.2018

Die Wallfahrtskirche in Germershausen wird saniert. Als Vorbild für das Fries dienen freigelegte historische Malereien. Die Volksbank Mitte hat 15000 Euro zur Finanzierung gespendet.

30.11.2018