Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Grundschule Rhumspringe feiert mit Reinhard Horn
Die Region Gieboldehausen Grundschule Rhumspringe feiert mit Reinhard Horn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 09.12.2018
„Eins, zwei, drei, vier – Weihnachten steht vor der Tür“: Liedermacher Reinhard Horn singt gemeinsam mit den Kindern der Reinhard-Horn-Grundschule Rhumspringe. Quelle: Foto: Hartwig
Rhumspringe

Weihnachten unterm Sternenzelt“ lautete das Motto für das Weihnachts-Familienkonzert der Reinhard-Horn-Grundschule Rhumspringe. Für die Aufführung am Donnerstag hatte sich ein willkommener Gast angekündigt: der Liedermacher und gleichzeitige Namensgeber Reinhard Horn.

Zum weihnachtlichen Konzert am frühen Abend hatte die Schule alle Eltern, Großeltern, Geschwister, weitere Familienangehörige, Freunde sowie die Einwohner des Ortes in die Katholische Kirche St. Sebastian eingeladen. Die Kirche war bis zum Bersten gefüllt. Mit seinen Darbietungen, dem gemeinsamen Singen, möchte Reinhard Horn die lange Wartezeit auf das Weihnachtsfest verkürzen. Das sollte nicht weiter schwerfallen, denn beim Konzert im Rhumspringer Gotteshaus ging es sehr stimmungsvoll zu. Reinhard Horn hatte neue Winter- und Weihnachtslieder mitgebracht, die Kinder in verschiedenen Ländern singen. Es fehlten aber auch seine Weihnachts-Hits nicht wie „Dezemberzeit – Wartezeit“, „Eins, zwei, drei, vier – Weihnachten steht vor der Tür“ und „Merry Christmas – Frohe Weihnacht“. In diesem Dezember stehen 20 Konzerte auf dem Programm. Die Stippvisite in Rhumspringe war eines von ihnen, und dazu ein ganz besonderes: Reinhard Horn ist nicht bloß Namensgeber der Schule; er hatte am Donnerstag auch Geburtstag.

„Wichtiger Part“

Horn singt mit Kindern. Und so bot es sich an, die Kinder der Schule als seinen Chor auftreten zu lassen. „Die Kinder spielen dabei einen wichtigen Part“, erläuterte der Künstler, der seine musikalische Arbeit mit dem Nachwuchs auch als „Seelenproviant“ versteht: Mit ihm könne später eine Brücke zur eigenen Kindheit errichtet werden.

Horn hat neben seiner musikalischen noch eine weitere Seite. „Er zählt mit seiner Kompetenz, seinem Fachwissen und seiner besonderen pädagogischen Sichtweise zu den wichtigsten Referenten im Fortbildungsbereich“, heißt es auf seiner Internetpräsenz. Katharina Woitschewski leitet die Grundschule seit 2013, kennt Reinhard Horn über die Musik und seine religionspädagogischen Bücher schon lange und sagt: „Seine Philosophie lebt unter unserem Dach.“ Horn habe sie dazu ermutigt, selbst mit den Kindern im Unterricht zu singen, Tänze einzuüben und das Ergebnis auf die Bühne zu bringen. Musik tauche als Schwerpunkt im Leitbild der Schule auf. Es sei wichtig, dass alle Schüler ihre Musikalität ausbauen und auch die Möglichkeit bekommen, ihre Fortschritte bei Konzerten zu präsentieren. „Unsere Kinder“, schwärmt Schulleiterin Woitschewski, „lieben Reinhard.“

Zusammenarbeit zementieren

Die Schule organisierte im April 2017 gemeinsam mit Reinhard Horn eine Projektwoche samt Konzert. Dass am selben Abend noch die Idee zur Namensänderung der Schule aufkam, überraschte beide Seiten. Nach der Umbenennung in „Reinhard-Horn-Grundschule Rhumspringe“ im September 2017 sowie dem Weihnachtskonzert vom Donnerstag möchte Woitschewski die Zusammenarbeit zementieren und weiter ausbauen. Für die gemeinsame Zukunft mangelt es dem Sänger nicht an Ideen. Etwa, die Rhumequelle musikalisch einzubeziehen oder eine CD mit den Kindern aufzunehmen.

Von Markus Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gieboldehausen Vereine sorgen für adventliches Ambiente - Weihnachtsmarkt am Schloss Gieboldehausen

Die Vereine in Gieboldehausen eröffnen am Sonnabend, 8. Dezember, um 15 Uhr ihren Weihnachtsmarkt im Schloss und auf dem Schlossplatz. Am Sonntag geht es schon um 12 Uhr los.

06.12.2018

An der Rhumequelle steht eine neue Geopark-Stele, die Besucher mit einer Informationstafel über den Geopark aufklärt. Sie ist Teil des „Leader“-Projekts.

05.12.2018

Der Gemeinderat Gieboldehausen berät am Mittwoch darüber, die St.-Laurentius-Straße zu sanieren. Die Pläne sind im Flecken schon seit dem Jahr 2010 im Gespräch.

03.12.2018