Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gieboldehausen Auf den Spuren der Schützen
Die Region Gieboldehausen Auf den Spuren der Schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 10.05.2017
Besucher können heutige und frühere Uniformen vergleichen. Quelle: mah
Anzeige
Gieboldehausen

„Wir wollen zeigen, dass in Gieboldehausen viele Spuren zur Schützenbruderschaft führen“, sagt Pressewartin Rita Creutzig. Mit dem Rundgang wird das Fest 475 Jahre Schützenbruderschaft fortgesetzt, das zusammen mit dem 50-jährigen Bestehen des Spielmannszuges und des Fanfarenzugs „Gut drauf“ gefeiert wird.

Treffpunkt für die Teilnehmer des Rundgangs sei um 13, 14 und 15 Uhr an der Grotte bei der Laurentiuskirche, erklärt die Pressewartin. In der Kirche erläutere Schützenbrüder Werner Grobecker, stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstands der Pfarrgemeinde Sankt Laurentius, eine Menge Wissenswertes über die Verbindung von Kirche und Schützenbruderschaft. Der Sebastiansaltar werde ebenso Thema sein wie die Schützenbank, der Schützenpost und die Leichentücher.
Zweite Station sei das Schloss. Dort übergebe Rexhausen um 13.30 Uhr symbolisch ein Exemplar der Jubiläumschronik an den Vorsitzenden der Schützenbruderschaft, Martin Creutzig. Die Schützen wollen alte Schriften auslegen und kündigen eine Präsentation zur Geschichte der Schützenbruderschaft an.

Gastgeber zeigen alte Uniformen  

Abschluss des Rundgangs sei im Schießstand der Schützenbruderschaft, erläutert Creutzig. Ehrenvorsitzender Heinz Sommer werde über Bau, Erweiterung, Umbau und Renovierung des ab dem Jahr 1968 neu gebauten und 1971 eingeweihten Schießstandes informieren.
Die Gastgeber wollen auch alte Uniformen ausstellen und eine Dia-Show zeigen, bei der Betrachter  anhand von Aufnahmen aus verschiedenen Zeiten die Entwicklung des Schießstandes nachvollziehen können, für Verpflegung werde gesorgt sein. „Außerdem könnten Interessierte die Chronik erwerben“, so Creutzig.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige