Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Nachwuchs zeigt seine Talente in Kerstlingerode
Die Region Gleichen Nachwuchs zeigt seine Talente in Kerstlingerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.09.2018
Der Judonachwuchs zeigt sein Können. Quelle: Art
Kerstlingerode

Auf dem Schulareal präsentierten sich Vereine und Initiativen, die sich mit Kinder- und Jugendarbeit befassen und die Mitmachmöglichkeiten und Vorführungen für die Besucher vorbereitet hatten. Das Programm reichte vom Bobbycarfahren über Hip-Hop-Vorführungen, Filmpräsentationen und Laserspielen. Die in zwei Mannschaften aufgeteilten Kinder wurden mit Sensoren ausgestattet und mussten einen Parcours bewältigen.

Laserschießanlage aufgebaut

In der Sporthalle hatte der Schützenverein Diemarden ein Lichtpunkt-Gewehr aufgebaut. Die Judoabteilung des TSV Reinhausen zeigte ihr Können und bot interessierten Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit erste Erfahrungen in dieser Sportart zu sammeln. „Das Interesse ist noch größer als beim letzten Mal“, berichtete Stefan Hardt vom TSV Reinhausen. „Es macht Spaß zu lernen wie man sich verteidigt“, sagte das 13-jährige Vereinsmitglied Maurice aus Dahlenrode. „Wir sind ein gutes Team, wir kämpfen nicht nur gegeneinander, wir lernen auch voneinander und helfen uns gegenseitig“, erklärte Annika aus Reinhausen.

„Das Programm ist richtig gut, weil die Kinder sehen können, was es noch in anderen Orten der Gemeinde gibt“, sagte die 26-jährige Jovita Bussink-Becking, deren Sohn Luca Mitglied in der Judosparte des TSV Reinhausen ist. Der Achtjährige probierte sein Talent an der Laserschießanlage. „Es war gut, aber schwierig“, lautete sein Fazit. Es mache Spaß, „einfach mal so zu schießen mit dem Gewehr“.

Umfrage unter Jugendlichen und Vereinen

Die dritte Auflage der Veranstaltungsreihe, die bei der Premiere noch Gemeindejugendtag hieß, ist das Resultat einer Umfrage gewesen, die das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde zusammen mit der Partizipationsstelle des Landkreises Göttingen ausgerichtet hatte. Jugendliche und Verantwortliche in Vereinen äußerten, „dass sie nicht gut voneinander Bescheid wissen“, erläuterte Lara Goerres vom Jugendbüro. Die Jugendlichen wüssten nicht, „was sie überhaupt in den Vereinen machen könnten“ und was in Nachbarorten angeboten werde.

Die Befragten hätten den Wunsch geäußert „Information und Austausch zu schaffen“. Daraus sei das Netzwerk der Vereine entstanden, in das unter anderem auch die Freiwilligen Feuerwehren, das Familienzentrum und die Initiative Hurkut integriert seien. Als öffentlichkeitswirksame Plattform und Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, sei die neue Reihe entstanden. Die Premiere habe auf dem Feuerwehrgelände in Rittmarshausen stattgefunden. „Da ist ein Gemeinschaftsgefühl entwickelt worden“, berichtete Goerres rückblickend. Noch größer sei die Resonanz bei der zweiten Auflage gewesen, die der TSV Diemarden ausrichtete.

Von Axel Artmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Gartesportverein Rittmarshausen/Waterloo feiert in diesem Jahr sein 80. Bestehen. Hierzu ist am Sonntag, 16. September, eine vereinsinterne Feier geplant.

14.09.2018

Der 18-jährige Felix aus Gleichen hat am 17. September seinen großen Auftritt in der Casting-Fernsehshow „X-Factor“: Der junge Musiker tritt mit dem Song „The A Team“ von Ed Sheeran an.

14.09.2018

Der Schützenverein Groß Lengden ist am Sonntag durch den Ort gezogen. Der Umzug führte zu den Wohnhäusern der am Vortag siegreichen Schützen.

10.09.2018