Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Benniehausen gewinnt Zukunftswettbewerb
Die Region Gleichen Benniehausen gewinnt Zukunftswettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 04.09.2018
Preisverleihung des Wettbewerbs „Unsere Gemeinde Gleichen hat Zukunft“ in der Sparkassenfiliale in Reinhausen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Reinhausen

Die Sparkasse Göttingen hat beim Wettbewerb „Unsere Gemeinde Gleichen hat Zukunft“ drei Projekte aus 23 Einreichungen ausgezeichnet. Den mit 2 000 Euro dotierten ersten Platz belegten der Ortsrat und die Ortsheimatpflege Benniehausen, die gleich zwei Vorhaben ausgearbeitet haben.

Zum einen möchten die Benniehäuser das Dorf durch Umweltschutzaktionen verschönern, indem sie unter anderem Nistkästen, Insektenhotels und Blumenstreifen anlegen. Zum anderen ist die Ortsheimatpflege dabei, eine virtuelle Ortschronik zu verfassen. Es könnten bereits einige Beiträge unter www.benniehausen.de nachgelesen werden, berichtete Ortsratsmitglied Heike Grütz. „Es macht Spaß, in der Vergangenheit zu wühlen und Sachen herauszufinden, die für alle neu sind“, sagte sie. „Wenn das Ehrenamt geschätzt wird, dann macht es auch Spaß.“

Zweiter Platz für FC Gleichen

Über den zweiten Platz freute sich der FC Gleichen. Mit den 1 000 Euro Preisgeld möchte der Verein eine Küchenzeile, die von der Gemeinde Gleichen in der Sporthalle Diemarden eingebaut wird, mit Geschirr und anderem Zubehör ausstatten.

Der Förderverein Treffpunkt Dorfladen in Groß Lengden belegte den dritten Platz. Vor einem dreiviertel Jahr habe sich der Verein aus einer Gruppe von Dorfbewohnern gegründet, die sich für die Erhaltung des Dorfladens einsetzen wollen. Dieser leiste einen wichtigen Beitrag zur Infrastruktur und Lebensqualität im Ort, sagte die Vorsitzende Simone Gebauer. Ziel des Fördervereins sei es, den Dorfladen zu einem richtigen Treffpunkt auszubauen. Dafür hätten sich bereits drei Arbeitsgruppen gebildet. Die 500 Euro aus dem Wettbewerb könnten beispielsweise für den Ausbau der Sitzecken verwendet werden.

Mut zu Veränderung und Taten

Damit die Menschen vor Ort „Mut zu Veränderungen und Taten“ haben, wolle die Sparkasse Göttingen besondere Projekte von Ehrenamtlichen hervorheben, sagte der Vorstandsvorsitzende Rainer Hald in seiner Ansprache. Deshalb habe die Sparkasse 2013 das erste Mal einen solchen Wettbewerb ausgelobt. Seitdem habe es bereits 150 Projekteinreichungen gegeben.

Die Entwicklung der Dörfer werde maßgeblich von den dort lebenden Menschen gestaltet, deshalb sei es nicht nur wichtig, Ehrenamtliche zu finden, sondern auch dafür zu sorgen, dass diese am Ball blieben, betonte Hald.

Ehrenamt mehr schätzen

„Ehrenamtliche Arbeit wird oft nicht genügend wertgeschätzt“, ergänzte Gleichens Gemeindebürgermeister Manfred Kuhlmann (SPD). Die Gemeinde könne dieses Engagement oft gar nicht oder nur mit kleineren Beträgen würdigen, deshalb sei der Wettbewerb eine gute Möglichkeit, die Projekte zu honorieren.

Bei der Auswahl habe die Jury, bestehend aus Mitgliedern des Gemeinderates und der Sparkasse Göttingen, darauf geachtet, dass es sich um möglichst schnell zu realisierende und nachhaltige Vorhaben handelt.

Von Nora Garben

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gleichen Wettbewerb der Sparkasse Göttingen - Ortsrat Benniehausen belegt den ersten Platz

Ortsrat und Ortsheimatpflege Benniehausen sind die Sieger des Sparkassen-Wettbewerbs „Unsere Gemeinde Gleichen hat Zukunft“. Sie haben gleich zwei Vorhaben ausgearbeitet, die nun umgesetzt werden.

04.09.2018

SPD, Grüne und Freie Wähler im Kreistag Göttingen wollen einen Verkauf der Domäne Reinhausen verhindern. Sie sorgen sich vor allem um die Zukunft des dort etablierten Bildungszentrums RUZ.

04.09.2018

Die Reinhäuser sind besorgt: Sie fürchten, dass wucherndes Gras und Treibgut den Wendebach bei Regen stauen und ihre Häuser überschwemmt werden. Der Leineverband aber beruhigt: Es wird bald gemäht.

03.09.2018
Anzeige