Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Eröffnungsfeier für „Begegnungsstätte Gleichen“
Die Region Gleichen Eröffnungsfeier für „Begegnungsstätte Gleichen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 17.09.2016
Zur Begegnungsstätte im Freien gehören auch Klettergeräte und eine Rutsche für Kinder. Quelle: R
Anzeige
Diemarden

Der TSV-Diemarden hatte die Anlage zunächst als große Generationen übergreifende Sportstätte geplant. Um ihren Charakter als sportlicher Treffpunkt für alle Gleichener in den Vordergrund zu stellen, wurde daraus die „Begegnungsstätte Gleichen“ - finanziell unterstützt von der Gemeinde.

Auch vom Landessportbund kamen Zuschüsse. Zur Begegnungsstätte im Freien gehören unter anderem ein Beachvolleyball-Feld, ein Schachfeld, eine Boulebahn, Klettergräte für Kinder, Fitness-geräte auch für Senioren und ein Mini-Bolzplatz. Die Eröffnungsfeier im Bereich Reinhäuser Straße und Rosenwinkel beginnt um 16.30 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 50 alte Postkarten aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts und aus den frühen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts präsentiert der Heimatverein Bremke noch bis zum 1. Oktober im Café des Dorflands. Die schwarzweißen und handkolorierten Karten haben alle einen Bezug zu Bremke.

14.09.2016
Gleichen Reinhausen im Boule-Fieber - Neue Boule-Bahn und Spielgeräte

Ein Dorf ist im Boule-Fieber: Am Sonntag haben Besucher aller Altersklassen eine neu angelegte Bahn an den Reinhäuser Tennisplätzen ausprobiert, darunter auch viele Neulinge. „40 bis 55 Spieler waren immer da, den ganzen Tag über“, bestätigte Petra Knauff, Vorstandsmitglied des TSV Rheinhausen, nach dem Fest.

17.09.2016
Gleichen Dorfkirche besprüht - Antikirchliche Symbole

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag, 4. September, eine Steinmauer, einen Anbau und einen Pfosten an der Dorfkirche in Diemarden mit teils kirchenfeindlichen Sprüchen und Symbolen besprüht. Benutzt wurde schwarze, rote und rosa Sprühfarbe.

05.09.2016
Anzeige