Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Feuerwehr rettet Pferd aus eisigem Teich in Bischhausen
Die Region Gleichen Feuerwehr rettet Pferd aus eisigem Teich in Bischhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 19.03.2018
Dramatische Pferde-Rettung in Bischausen. Die Tinker-Stute Fely war durch die Eisdecke eines Teiches gebrochen. Quelle: Fädrich
Anzeige
Bischhausen

„Fely geht es den Umständen entsprechend gut“, bestätigte seine Besitzerin, Mareike Abrill, nach der dramatischen Pferde-Rettung. Der Tierarzt habe eine deutlich Unterkühlung festgestellt, „Lunge und Herz aber scheinen O.K. zu sein“. „Jetzt hoffen wir, dass sich alle Organe bald wieder erholen“, fügte Abrill an. Die Stute habe ein Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente bekommen, werde weiter beobachtet und medizinisch betreut.

Dass Felys abenteuerlicher Ausflug offenbar glimpflich ausgegangen ist, hat sie vielen Helfern zu verdanken: Gegen 7 Uhr habe ein Mädchen aus dem Dorf in der Gemeinde Gleichen seinem Vater erzählt, dass aus einem alten Fischteich am Ortsrand ein Pferdekopf aus dem Wasser rage, beschreibt Abrill den Verlauf der Rettung. Der Vater habe nachgesehen und dann sofort Feuerwehr und Polizei gerufen. Auch andere Dorfbewohner seien zum Teich geeilt, um zu helfen.

Rettung bei Minus 6,5 Grad

Da habe die drei Jahre alte Stute bereits mehrere Meter weit vom Ufer entfernt in dem schlammigen Gewässer gestanden, berichtete Ingo Windel, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Bischhausen. „Aus Angst vor den Menschen am Ufer ist sie vermutlich immer weiter ins wasser zurück gewichen“, so Abrill.

Kurzerhand sei einer der Feuerwehrmänner bei Minus 6,5 Grad Außentemperatur in Wasser gestiegen und habe eine Führungsleine an Fely befestigt. Gemeinsam sei das verängstigte, aber ruhige Tier näher ans Ufer gelockt und gezogen wurden. „Wir haben dann einen Feuerwehrschlauch um sein Hinterteil gelegt und vom Ufer aus gemeinsam gezogen“, erklärte Windel weiter. Nach etwa einer Stunde sei es so gelungen, die Stute ans Ufer zu ziehen und „schnell mit Decken zu trocknen und zu wärmen“.

Die Stute sei nach ihren eigenen Versuchen, die steile Uferböschung zu überwinden zwar völlig erschöpft gewesen, habe bei der Bergung aber weiter noch aktiv mit geholfen, so ein Feuerwehrsprecher.

Weidezäune unversehrt

Wie Fely von ihrer nahen Weide fliehen und so in den nahen Teich Wasser gelangen konnte sei „völlig rätselhaft“, sagte Abrill. Der Zaun und ein zusätzlicher Elektrodraht seien unversehrt. Ebenso die anderen jungen Pferde, die mit ihr auf der Weide stehen. Sie gehören zu einem Reiterhof in Diemarden, „unsere Jungtiere aber bringen wir regelmäßig nach Bischhausen“, so die Besitzerin der dreijährigen schwarz-weißen Stute.

Inzwischen stehe Fely im heimischen Stall – weiterhin gut in Decken gehüllt. „Wir müssen sehen, wie es ihr in den nächsten Tagen geht“, sagte Abrill. An ihrer Rettung beteiligt waren Mitglieder der Feuerwehren aus Bischhausen, Bremke, Rittmarshausen, Weißenborn, Kerstlingerode und Reinhausen.

Robuste und gutmütige Pferde

Tinker gehören nach Angaben in Internetportalen zur Rasse Irish Cob und Pferden ähnlichen Typs. Sie dienten ursprünglich fahrenden Kesselflickern (Tinker) in Großbritannien und Irland als Arbeitstiere. Tinker tragen Merkmale von Ponys, Warmblütern und Kaltblutpferden und gelten als robust und gutmütig.

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Gleichen Gemeinderatssitzung Gleichen - Erste Gleichener Bilanz

Im Dorfgemeinschaftshaus in Beienrode trifft sich am Mittwoch, 14. März, der Rat der Gemeinde Gleichen um 19.30 Uhr zu seiner turnusmäßigen Sitzung. Themen sind Abgrenzungssatzungen, der Bilanz 2011, der Schulfinanzierung sowie der Notfallmappe.

15.03.2018

Der Ortsrat von Klein Lengden trifft sich am Dienstag, 13. März, um 20 Uhr im Haus der Kirchengemeinde in der Alten Heerstraße. Es geht um Weihnachtsfeiern, Räumlichkeiten, den Friedhof und schnelleres Internet.

12.03.2018

Spaziergänger haben am Sonntag gegen 14.40 Uhr im Bereich der Lengder Burg nahe Klein Lengden einen qualmenden Baum bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rund 30 Einsatzkräfte der Wehren aus Klein und Groß Lengden sowie Rittmarshausen und Benniehausen löschten das Feuer. Die Ursache ist unklar.

04.03.2018
Anzeige