Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Gleichener Etat-Plan genehmigt
Die Region Gleichen Gleichener Etat-Plan genehmigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 11.05.2018
Weniger Schulden und leistungsfähig: die Gemeinde Gleichen mit ihrem Rathaus in Reinhausen. Quelle: Jan Vetter
Anzeige
Gleichen

Im Genehmigungsschreiben nimmt der Landkreis die finanzielle Lage und Entwicklung Gleichens „positiv zur Kenntnis“ und bescheinigt der Gemeinde, dass „eine dauernde Leistungsfähigkeit gegeben sein könnte“. Die Konjunktiv-Einschränkung bezieht sich auf nicht ganz gesicherte Deckung von Fehlbeträgen.

Zumindest rechnerisch kann Gleichen alle vorgesehenen Ausgaben durch Einnahmen ausgleichen. Unterm Strich will sie in diesem Jahr 14, 2 Millionen Euro für laufende Verpflichtungen und kurzfristige Abschreibungen ausgeben, gut 14,4 Millionen Euro im nächsten. Zugleich erreicht Gleichen den niedrigsten Schuldenstand seit 30 Jahren. Zu den geplanten und jetzt genehmigten Investitionen gehören die Sanierung der Gemeinschafthäuser in Groß Lengden und Reinhausen, neue Feuerwehrfahrzeuge unter anderem für Gelliehausen und Sattenhausen, weitere Straßenlaternen und die Reparatur der Ortsdurchfahrt Reinhausen.

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das geplante Baugebiet für Wohnen und Gewerbe in Reinhausen ist beschlossen. Gegen die Stimmen der Grünen und Proteste einer Bürgerin hat der Rat der Gemeinde Gleichen dafür am Montagabend die formalen Weichen gestellt. Das Verfahren musste nach einem Formfehler wiederholt werden.

12.05.2018

Auch mehrere Tage nach dem Brand einer Scheune in Bischhausen ist die Ursache für das Feuer noch unklar. Der entstandene Schaden wird nach Polizeiangaben auf rund 50000 Euro geschätzt.

03.05.2018

Das Team der Waldbühne Bremke startet am 13. Mai in die neue Spielzeit. Mit einer kindgerechten Theaterumsetzung der Mozart-Oper „Die Zauberflöte“ wollen Autor Rick Leander Stiller und Regisseurin Silvie Stiller neue Wege gehen – und den Nachwuchs für klassische Musik begeistern.

05.05.2018
Anzeige