Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Schafzucht statt Affenforschung in Sennickerode
Die Region Gleichen Schafzucht statt Affenforschung in Sennickerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 10.01.2019
Wo einst in Sennickerode die Affen hausten, bereiten die neuen Pächter ihre Schafzucht vor. Quelle: Christina Hinzmann
Bremke

Einstimmig haben die für Bauen und Planung zuständigen Ratspolitiker der Gemeinde Gleichen zugestimmt, den bisherigen Bebauungsplan aufzuheben. Danach durften sowohl Gelände und Gebäude der früheren Station der Uni Göttingen ausschließlich für die Primatenforschung genutzt werden. Die Uni-Forscher haben das sechs Hektar große Areal südwestlich von Göttingen allerdings schon vor Jahren aufgegeben. Der Pächter will es künftig landwirtschaftlich nutzen und unter anderem Schafe halten. Abschließend muss noch der Gemeinderat zustimmen.

Wohnen statt Werkstätten

Auch für das Neubaugebiet „Am Rischenplatz“ in Reinhausen hat der Fachausschuss eine wesentliche Änderung – bei einer Enthaltung – abgesichert: Eine bisher als reines Gewerbegebiet ausgewiesene Teilfläche wird künftig als Mischgebiet definiert. Damit können neben Gebäuden für „nicht störendes Gewerbe“ auch Geschosswohnungen errichtet werden. Das Baugebiet wird seit vergangenem September erschlossen. 

Von Ulrich Schubert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ist das Bildungszentrum Ruz auf der Domäne in Reinhausen langfristig gesichert? Nach einem Spitzengespräch gibt es dazu unterschiedliche Aussagen. Dabei spielt auch ein Deal um Ackerflächen in drei Gemeinden eine Rolle.

09.01.2019
Gleichen Münzen und Schmuck gestohlen - Einbruch in Klein Lengden am hellichten Tag

Unbekannte sind am Dienstag in ein Einfamilienhaus in Klein Lengden eingestiegen und haben Schmuck und Münzen gestohlen. Die Täter kamen durch die aufgebrochene Haustür am hellichten Tag.

09.01.2019

Der Netto-Markt im Reinhäuser Neubaugebiet ist kurz vor Weihnachten geöffnet worden. Knapp zwei Wochen später besprühten Unbekannte die Fassade und die Fenster mit dem Schriftzug „Wir wollen Euch hier nicht!“.

08.01.2019