Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Rat beschließt Gleichener Etatplan 2017
Die Region Gleichen Rat beschließt Gleichener Etatplan 2017
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.12.2016
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Gleichen

Alle Bemühungen der Verwaltung und Politiker auch während der vorangegangenen Haushaltsberatungen konnten es nicht abwenden: Die Gemeinde muss im nächsten Jahr einen sogenannten Fehlbetrag von gut einer halben Million Euro schultern.

Minussummen vermeiden

Für die laufenden Geschäfte von Kita- und Schule bis Rathaus und Straßenunterhaltung will sie 13,89 Millionen Euro ausgeben, wird aber voraussichtlich nur 13,34 Millionen Euro über Steuern und Gebühren einnehmen. Bleibt ein Fehl von genau 550.700 Euro.

„Wir müssen schon schauen, solche Minussummen zu vermeiden“, beschwor Gemeindebürgermeister Manfred Kuhlmann (SPD) die Ratsmitglieder. Daran ändere auch nicht, dass sich das Blatt in den Vorjahren immer wieder gewendet hat. Außer 2012 konnte Gleichen am Jahresende dann doch einen guten Überschuss verbuchen. Die Überschüsse haben sich inzwischen auf etwa 1,6 Millionen Euro summiert – und fangen das sogenannte Strukturelle Defizit jetzt auf.

Darauf aber könne sich die Gemeinde nicht immer verlassen, mahnten im Rat Sprecher aller Fraktionen. Für eine sichere Zukunft Gleichens „müssen wir das Defizit auf Null fahren“, so der SPD-Fraktionschef Harald Melzer. Viel zu unsicher seien auch noch die Angaben über das tatsächliche Anlagevermögen der Gemeinde und damit verbundene Werteverluste, mahnte für die CDU Wolfgang Schöngraf. „Wenn wir jetzt, in dieser Zeit günstiger Zinsen, nicht sparen, wann dann?“, wollte Heribert Döring von den Grünen wissen. Für Ursula Köwing von der Wählergemeinschaft ist der prognostizierte Fehlbedarf allerdings „noch gerade in Ordnung“.

Überfällige Sanierung

Zu den größten Posten im Ergebnishaushalt 2017 gehören mit 2,1 Millionen Euro Betreuungsplätze in Gleichener Kindertagesstätten. Größere Summen ausgeben will der Rat im investiven Bereich unter anderem in die „überfällige“ Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses Groß Lengden (490.000 Euro), neue Feuerwehrfahrzeuge für Gelliehausen und Sattenhausen (140.000 Euro), Geräte für den Bauhof (139.500 Euro), neue Straßenlaternen (217.000), neue Wasserleitungen in Diemarden (75.000 Euro) und ein Radweglückenschluss von Reinhausen bis zur Straße nach Bettenrode (20.000 Euro). us

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesstraße L568 zwischen Bremke und Reinhausen wird ab kommendem Montag für mindestens drei Tage gesperrt. Das teilte am Donnerstag die Landesbehörde für Straßenbau mit. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Linienbusse dürfen unter strengen Auflagen passieren.

15.12.2016
Gleichen Außerplanmäßige Ausgabe - 50 000 Euro für neue Wasserleitungen

Für neue Wasserleitungen in Diemarden sollen die Ratspolitiker der Gemeinde Gleichen außerplanmäßig 50000 Euro genehmigen. Die bisher genutzten Rohre sind nach Angaben der Verwaltung teilweise freigespült und veraltet.

15.12.2016

Seit der 48-jährige Chicgoua Noubactep Bürgermeister von Rittmarshausen ist, laufen die Dinge dort alle ein wenig anders. Auch die Weihnachtsfeier der Senioren am vergangenen Wochenende.

15.12.2016
Anzeige