Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Schützenverein Diemarden lädt zum Eierbacken ein
Die Region Gleichen Schützenverein Diemarden lädt zum Eierbacken ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.05.2018
Am Grill stehen Heidi Kerl, Ilona Rüdell sowie Marianne Kunz (v.l.): „Wenn Engel backen, lacht der Himmel.“ Quelle: Markus Hartwig
Diemarden

„Einfach an der Garte lang, der Weg ist ausgeschildert“, weist der nette Spaziergänger mit seinen beiden Hunden den Weg Richtung Osten. Das Schützenhaus liegt nur wenig weiter etwas verborgen am Ende eines Stichwegs auf der linken Seite. Gemütlich ist es hier. Ein paar Bewohner sind schon da, die Flammen im Grill züngeln auf Hochtouren, die ersten drei Bratpfannen stehen schon auf dem Rost.

Tradition seit Ende der 1970er

Eierbacken in Diemarden – „Unsere Einladung an die Bewohner ist eine Tradition im Ort seit Ende der 1970er, nachdem wir den Brauch von den feiernden Junggesellen übernommen hatten“, erinnert sich Vereinsvorsitzender Karlheinz Pieper. Teller, Bratfett, geschnittene Salami und Speck sowie Eierkartons stehen bereit, man habe 550 Eier für den Abend besorgt, sagt er. Zeitgleich wird sowohl im Schützenhaus als auch auf dem Rasen eingedeckt.

Traditionelles Eierbacken in Diemarden: Das Fett muss erhitzt werden, Eier hinein, etwas Salz und Salami oder Speck hinzu, dann kann die Pfanne wieder aufs Feuer. Quelle: Markus Hartwig

Am Grill und jeweils für den Inhalt einer Bratpfanne zuständig, stehen Heidi Kerl, Ilona Rüdell sowie Marianne Kunz. „Man braucht schon Geduld, wenn das Ergebnis gut werden soll“, erklärt Marianne Kunz. Alle drei sind schon viele Jahre die Grillmeisterinnen auf diesen vorpfingstlichen Treffen und haben sichtlich Spaß bei ihrer Arbeit. „Von Kindern bis Senioren – zum Eierbacken kommen alle“, schwärmt Heidi Kerl. Das motiviere sie, am Grill zu stehen. Alle drei Damen sind in Vereinen organisiert, und im Ort würden sich die Vereine gegenseitig bei Aktionen unterstützen, betont Ilona Rüdell.

Willkommene Tradition im Ort

Mittlerweile lässt sich die Sonne blicken und es wird wieder angenehm warm. Kaum ein Besucher hat sich mit seinem Teller ins Innere gesetzt, auch das Ehepaar Kerstin und Axel Nörtemann hat draußen Platz genommen. Da es keine Kirmes mehr im Ort gibt, ist das Eierbacken des Schützenvereins für die beiden eine willkommene Aktion und werde auch sonst gut angenommen.

Währenddessen haben die Grillmeisterinnen keinen leichten Job. Das Fett muss in der Pfanne erhitzt werden, Eier hinein, etwas Salz und Salami oder Speck hinzu. Am offenen Feuer ist es heiß und der Qualm beißt in den Augen. Aber die Laune ist gut und Heidi Kerl freut sich: „Wenn Engel backen, lacht der Himmel.“

Von Markus Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein junger Mann aus der Gemeinde Gleichen hat am Sonnabend, 12. Mai, einen mutmaßlichen Einbrecher in Kerstlingerode überrascht und verfolgt. Nach Gewalteinwirkung musste der 19-Jährige jedoch seine Verfolgung abbrechen, nun bittet die Polizei um Mithilfe.

17.05.2018

Manche haben schon nicht mehr daran geglaubt: Nach über zwei Jahren Bauzeit ist eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer über den Wendebach bei Bremke fertiggestellt – einschließlich Geländer. Das bestätigt Gleichens Gemeindebürgermeister Manfred Kuhlmann (SPD).

14.05.2018

Die Badesaison am Wendebachstausee zwischen Niedernjesa und Reinhausen wird am Mittwoch, 23. Mai, offiziell eröffnet. Beginn ist nach Angaben des Zweckverbandes Wendebachstausee um 17 Uhr.

14.05.2018