Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gleichen Weicheres Wasser für Reinhausen und Diemarden
Die Region Gleichen Weicheres Wasser für Reinhausen und Diemarden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:56 11.03.2018
r Quelle: r

Die Variante, die beiden Orte an Ballenhausen, und somit an den Wasserverband Leine-Süd, anzuschließen, sei „nicht machbar“, sagte Kuhlmann. Als weitere Alternative wurde überprüft, die Ortschaften aus dem Brunnen Moosgrund mitzuversorgen. Aus diesem erhalten bereits die Orte Beienrode, Benniehausen, Bischhausen, Groß Lengden, Kerstlingerode, Klein Lengden, Niedeck, Rittmarshausen, Weißenborn, Wittmarshof und Wöllmarshausen ihr Trinkwasser. „Bei dieser Option wären zwei Drittel der Gemeinde von dem Brunnen abhängig“, erklärte Kuhlmann. Daher werde diese Variante nicht favorisiert, da die Gemeinde mehrere Brunnen nutzen möchte.

Enthärtungsanlage im Gespräch

Im Gespräch sei zudem der Bau einer Enthärtungsanlage gewesen. Diese Variante wurde allerdings ebenfalls verworfen. „Hier wären hohe Investitionskosten auf die Gemeinde zugekommen, die einen Anstieg des Wasserpreises zur Folge gehabt hätten“, sagte Kuhlmann. Er bezifferte eine mögliche Erhöhung auf 60 Cent pro Kubikmeter. „Außerdem wären bei der Enthärtungsanlage auch noch die Unterhaltungskosten hinzugekommen“, sagte der Gemeindebürgermeister. Derzeit werde geprüft, ob es gelinge, mit der Änderung des Mischungsverhältnisses aus den beiden Reinhäuser Brunnen den Härtegrad des Wassers dauerhaft zu senken. „Bei der vergangenen Messung konnte eine Reduzierung von 23,6 auf 18,5 Härtegrade festgestellt werden“, erklärte Kuhlmann. In den kommenden sechs Monaten solle das Mischungsverhältnis noch weiter optimiert werden. Zur Veränderung der Wasserhärte werde derzeit aus dem Brunnen, der über den geringeren Härtegrad verfüge, mehr Wasser gefördert, als bisher. „Wenn dies keine dauerhafte Lösung sein kann, dann müssen wir neu überlegen“, sagte Kuhlmann.

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Junggesellenverein (JGV) Groß Lengden startet mit einer Spende von 250 Euro eine Spendensammlung für die Renovierung des Kriegerdenkmales auf dem Thieplatz. Das Denkmal gedenkt den Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

22.02.2018

Das Ehepaar Ursula und Gustav Mollenhauer feiert seine Diamantene Hochzeit. Seit mehr als 60 Jahren leben sie zusammen in Bremke und haben dabei auch die Entwicklung des Dorfes miterleben können.

14.02.2018

In Diemarden sollen im Friedhofsweg“ bis zu fünf Bauplätze geschaffen werden. Hierzu haben die Mitglieder des Ortsrates während ihrer Sitzung beschlossen, dass der Flächennutzungsplan für die Straße „Friedhofsweg“ geändert werden soll.

12.02.2018
Anzeige