Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 05-Anhänger reinigen Mahnmal in Götingen
Die Region Göttingen 05-Anhänger reinigen Mahnmal in Götingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 16.07.2014
Reinigung des Mahnmals: Mitglieder der 05-Supporters-Crew. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Das Mahnmal steht an der Stelle, an der während der Nazi-Diktatur in der Reichspogromnacht 1938 die Göttinger Synagoge niedergebrannt wurde.

In der Vergangenheit hatte es wiederholt Unmut über Müll an dem Mahnmal gegeben.

Die Supporters-Crew von Göttingen 05, die ihren Fanraum neben dem Mahnmal hat, entferne Unrat und halte den Boden sauber, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Fans griffen auch ein, wenn sich Menschen zum Feiern unter den Gedenktafeln der von den Nazis verschleppten und getöteten Göttinger Juden versammelten – oder diese Stelle als Toilette missbrauchten.

Die Fans zeigten mit ihrem Engagement, dass in Göttingen die Menschen nicht vergessen würden, die von den deutschen Faschisten – nur, weil sie Juden waren – ausgegrenzt, verfolgt und ermordet wurden. Die Fans hätten zugesagt, auch in Zukunft dafür zu sorgen, dass das Mahnmal ein würdiger Ort des Gedenkens bleibt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer großen Party feiert das Christophorushaus am Sonnabend, 19. Juli, sein Jubiläum. Die diakonische Einrichtung am Christophorusweg besteht seit 50 Jahren. Als Stargast singt um 16.30 Uhr der Musiker und Fernseh-Moderator Ross Antony und eröffnet damit ein Open-Air-Konzert.

16.07.2014
Göttingen Naherholungsfläche wird als Ausgleich für zerstörte Natur erweitert - Noch mehr Park am Göttinger Kiessee

Die Parkanlage am Göttinger Kiessee wird um fünf Hektar erweitert. An der Südwestflanke Richtung Rosdorf soll auf Ackerland eine gestaltete Fläche mit Wiesen und Sträuchern entstehen. Sie schließt sich direkt an einen Naherholungsbereich an, der erst vor drei Jahren angelegt wurde.

16.07.2014

Sechs statt vier Stunden, teilweise sogar unbegrenztes Parken und vielleicht auch noch ein günstiges Tagesticket: In den neuen Parkzonen in der Göttinger Nordstadt rudert die Stadt zurück und kommt vielen frustrierten Autofahrern entgegen.

16.07.2014
Anzeige