Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 18 neue Baumwarte im Landkreis Göttingen pflegen Streuobstwiesen
Die Region Göttingen 18 neue Baumwarte im Landkreis Göttingen pflegen Streuobstwiesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 10.02.2013
Quelle: Archiv
Anzeige
Göttingen

Bei der Verleihung im Kreishaus wies LPV-Vorstand Reinhard Urner auf den naturschutzfachlichen Wert der verbliebenen Streuobstwiesen hin, betonte aber auch die Notwendigkeit einer fachgerechten und nachhaltigen Pflege der hochstämmigen Obstbaumbestände. Für diese Aufgabe sollen in Zukunft die neuen Baumwarte als fachkundige Ansprechpartner in ihren Dörfern und Gemeinden zur Verfügung stehen.

Im vergangenen Jahr hatte der LPV im Rahmen seines Streuobst-Arbeitskreises ein Dutzend Fortbildungsveranstaltungen mit insgesamt 220 Teilnehmern durchgeführt.

Fachwissen gefragt

Das Spektrum der behandelten Themen reichte dabei vom Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis über die Veredelung von Obstgehölzen, Bestäubung durch Wild- und Honigbienen, Krankheiten und Schädlinge an Obstbäumen, Ernte, Lagerung und Verwertung von Obst bis hin zur Sortenbestimmung und Neuanlage beziehungsweise Verjüngung bestehender Streuobstwiesen.

Der Baumwartkurs wurde im Rahmen des Förderprojekts ‚Streuobstkultur im Göttinger Land’ finanziell durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung, das EU-Programm für den ländlichen Raum ‚Leader’ und den Landkreis unterstützt. Für 2014 ist ein weiterer Lehrgang in Planung.

Interessenten können sich ab sofort beim Landschaftspflegeverband melden, Telefon 05 51/5 31 37 03.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus dem Fernsehen kennt man das Casting als Catwalk hochbehackter Models in unzähligen Outfits. In Hann. Münden stapften am Sonnabend, 9. Februar, 22 Frauen in Straßenschuhen immer in dem selben Modell über den Laufsteg.

13.02.2013

SPD und Grüne in Niedersachsen haben sich auf die Verteilung der Ressorts geeinigt. Fünf Ministerien und die Staatskanzlei leitet künftig die SPD, vier gehen an die Grünen. Wer für die Grünen das Justizressort übernimmt, war zunächst noch unklar.

11.02.2013

Der eine Text kommt „mit sprachlich federleichtem Schritt“ daher (Jurymitglied Sven Grünewald), der andere „musste nach Thema, Art der Darstellung und der Bedeutung unbedingt ausgezeichnet werden“ (Jurymitglied Achim Block). Und deshalb haben in diesem Jahr gleich zwei Autorinnen den ersten Rang des nach dem einstigen Tageblatt-Gerichtsreporter Wolfgang Alexander benannten Journalistenpreises zugesprochen bekommen

13.02.2013
Anzeige