Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 21 Menschen eingebürgert
Die Region Göttingen 21 Menschen eingebürgert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 13.12.2016
Die Neubürger kommen aus Thailand, Russland, Iran, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Spanien, Rumänien, Großbritannien, Türkei, Ungarn, Dem. Republik Kongo, Sri Lanka, Indien und Polen. Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Die Feier im Göttinger Kreishaus nutzte Wemheuer, um die Neubürger willkommen zu heißen: „Ich freue mich über 21 neue Einwohnerinnen und Einwohner in unseren Gemeinden“, wird Wemheuer in einer Mitteilung des Landkreises zitiert. Vor dem Hintergrund aktueller Debatten fügte sie demnach hinzu. „Für unser gemeinsames Leben in Deutschland und hier im Landkreis Göttingen ist beides notwendig: Offenheit derjenigen, die hier geboren sind und leben, und die Integration derjenigen, die hier ihre neue Heimat gefunden haben.“

In Deutschland könnten sich die Menschen mit ihrem jeweiligen kulturellen Hintergrund frei entfalten, führte Wemheuer weiter aus und appellierte an die Gäste der Feierstunde: „Es ist daher unabdingbar, dass wir gemeinsam die Regeln des Zusammenlebens akzeptieren. Dazu gehören die Gleichberechtigung von Mann und Frau, dazu gehört das Toleranzgebot, dazu gehört die Freiheit der Religionsausübung.“ Mit ihrem Bekenntnis, das Grundgesetz zu achten, hätten sie zum Ausdruck gebracht, für diese Werte eintreten zu wollen, wandte sich Wemheuer an die Neubürger.

Die Neubürger kommen aus Thailand, Russland, Iran, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Spanien, Rumänien, Großbritannien, Türkei, Ungarn, Dem. Republik Kongo, Sri Lanka, Indien und Polen, teilt der Landkreis weiter mit. Die Feierstunde mit dem Bekenntnis zum Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne findet drei- bis viermal im Jahr im Kreishaus statt. r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Sorge um günstige Wohnungen - Neue Diskussion um Huhtamaki

Der Mangel an günstigen Wohnraum beschäftigt weiter die Gremien der Stadt Göttingen. In ihrer jüngsten Sitzung haben die Mitglieder des Bauausschusses deshalb auch über die Bebauung des ehemaligen Huhtamaki-Geländes in Weende diskutiert - obwohl  der Bauherr Zugeständnisse angekündigt hat.

13.12.2016
Göttingen Video der Plattdeutsch-AG ausgezeichnet - Erster Platz für Grundschule Hemeln

Eine Auszeichnung in Form von 300 Euro erhielt am Montag die Plattdeutsch-AG der Grundschule Hemeln für ihren Kurzfilm „Unser schönet Hemmeln“. Die Grundschule nahm am Plattdeutsch-Wettbewerb „Schorse spräket Platt“ teil und belegte einen der ersten Plätze.

15.12.2016
Göttingen Zahl der Abschiebungen steigt - Ivorer muss Deutschland verlassen

Weil das zuständige Bundesamt seinen Asylantrag für ungültig erklärt hat, ist am Montag ein junger Afrikaner aus seiner Göttinger Wohnung abgeholt und nach Italien abgeschoben worden. Sein Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz war vom Göttinger Verwaltungsgericht abgelehnt worden.

15.12.2016
Anzeige