Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Mehr Staus auch in der Region
Die Region Göttingen Mehr Staus auch in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.01.2017
Insgesamt 114 Stunden lang steckten Autofahrer in der Region auf der A 7 fest. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

23 einzelne Staus zwischen Nörten und Göttingen-Nord, 16 zwischen Göttingen-Nord und Göttingen, 31 zwischen Göttingen und dem Dreieck Drammetal – so lauten die Zahlen des ADAC für die A7 in Fahrtrichtung Süden. Für die Gegenrichtung von Drammetal bis Nörten lauten die entsprechenden Zahlen 28, 11 und 26, erklärt Anne Heinrich vom ADAC. Am längsten mussten Autofahrer zwischen Göttingen-Nord und Nörten im Stau stehen: 29 Stunden lang.

Auch die Länge der Staus hat der ADAC ermittelt. Zwischen Nörten und Göttingen-Nord gab es 45 Kilometer Stau, zwischen Göttingen-Nord und Göttingen 32 und zwischen Göttingen und dem Dreieck Drammetal 66. Die Zahlen für die Gegenrichtung: Zwischen Dreieck Drammetal und Göttingen 57 Kilometer, zwischen Göttingen und Göttingen-Nord 25 und zwischen Göttingen-Nord und Nörten 44 Kilometer.

Den Stau-Zuwachs in ganz Niedersachsen führt der Automobilclub auf eine Zunahme der Bautätigkeit zurück. Bundesweit hatte es 2016 im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs bei der Staulänge von gut 22 Prozent gegeben. Eine Steigerungsrate nur für die Region kann der ADAC nicht angeben, erklärt aber, es habe wie anderswo auch hier einen Zuwachs gegeben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wohnungsgenossenschaft Göttingen will am Ende des Nikolausberger Wegs 34 Garagen und drei Gebäude abreißen und dort höhere Häuser mit deutlich mehr Wohnungen bauen. Bei einer ersten Bürgerinformation haben die Genossenschaft und die Stadtverwaltung rund 100 Anwohner über das Vorhaben informiert.

22.01.2017

Durch die Eingangstür sind Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag mit brachialer Gewalt in ein Brillenfachgeschäft in der Hauptstraße im Ortsteil Geismar eingedrungen. Nach bisherigen Ermittlungen ließen die Täter etwa 20 hochwertige Brillengestelle und ein Laptop mitgehen.

19.01.2017
Göttingen Fraktionschef Noack: „Klarer Bruch von Wahlversprechen“ - CDU kritisiert Stellenplan

Den geplanten Personalzuwachs von 72 Vollzeitstellen in der Göttinger Kreisverwaltung kritisiert die CDU-Fraktion im Kreistag als „klaren Bruch von Wahlversprechen“. Die „exorbitante Stellenmehrung durch Landrat Bernhard Reuter“ (SPD) sei außerdem „finanzpolitisch unklug“, erklärt Fraktionschef Harald Noack.

22.01.2017
Anzeige