Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 57 Radfahrer ohne Licht unterwegs
Die Region Göttingen 57 Radfahrer ohne Licht unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 08.01.2013
Die Polizei Göttingen kontrolliert Fahrradfahrer regelmäßig, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Die Beamten stellten bei den Kontrollen zwischen 14 und 19 Uhr fest, dass 57 Radler mit fehlender oder nicht eingeschalteter Beleuchtung unterwegs waren, drei Radler während der Fahrt ein Handy benutzten und acht Radfahrer mit Kopfhörern und Musik ihr Gehör beeinträchtigten. Die kontrollierten Verkehrsteilnehmer zeigten sich überwiegend einsichtig.

Die Polizei beabsichtigt kalendermäßig Fahrradkontrollen durchzuführen. Die Kontrollen sollen die Verkehrssicherheit erhöhen und zur Senkung der Unfallzahlen beitragen. Dabei soll durch verkehrserzieherische Gespräche die Einsicht hinsichtlich etwaigen Fehlverhaltens geweckt werden. Dazu wird die Polizei auch zu repressiven Maßnahmen (Verwarnungen, Bußgelder) greifen.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im erneut aufgebrochenen Streit zwischen der Stadt Göttingen und dem Land Niedersachsen um die finanzielle Hilfen für Asylbewerber kritisiert die SPD-Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta Innenminister Uwe Schünemann (CDU) indirekt als flüchtlingsfeindlichen „Hardliner“. Zugleich wertet der Fraktionsvorsitzende der Linken im Rat der Stadt, Gerd Nier,  das aktuelle „Gezerre“ um Bargeldauszahlungen als „unwürdiges Schauspiel“.

10.01.2013

Northeim ist erneut Ziel der NPD. Am Mittwoch, 9. Januar, hat die rechtsextreme Partei zwischen 15 und 18 Uhr im Rahmen ihrer gestern gestarteten Niedersachsentour eine Kundgebung auf dem Marktplatz angemeldet, wie der Northeimer Abteilungsleiter Bürgerdienste, Uwe Ritter, bestätigt.

07.01.2013

Schon wieder ist am Autobahndreieck Drammetal ein Lastwagenfahrer zu schnell in die Auffahrt auf die A 7 in Richtung Kassel gefahren und verunglückt. Der unbeladene Sattelzug aus Annaberg geriet in der Nacht zum Montag gegen 1.30 Uhr in der sich zuziehenden Kurve von der Fahrbahn ab und beschädigte die äußere Schutzplanke auf einer Länge von etwa 50 Metern.

07.01.2013
Anzeige