Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 62-Jähriger wegen Drogenhandel vor Gericht
Die Region Göttingen 62-Jähriger wegen Drogenhandel vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 29.05.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die Verteidigung plädierte dagegen in dem seit Januar laufenden Drogenprozess auf eine milde Strafe.

Der Angeklagte habe den überwiegenden Teil der bei ihm aufgefundenen Drogen für den Eigenbedarf beschafft und sich somit nur des Erwerbs und des Besitzes von Betäubungsmitteln schuldig gemacht. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung sprachen sich dafür aus, zusätzlich auch die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt anzuordnen.

Die Polizei hatte im April 2015 bei einer Durchsuchung im Wohnhaus des Angeklagten mehr als 400 Gramm Cannabis-Pflanzenteile, Marihuana und Marihuana-Blüten sichergestellt, außerdem zwei Haschischplatten mit einem Gewicht von 190 Gramm. Außerdem stießen die Beamten in seinem Wohnzimmer auf ein funktionsfähiges Gewehr, das an einen Schrank gelehnt war.

Mehrere Dutzend Male mit Drogenhändler getroffen

Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft wollte der bereits einschlägig vorbestrafte gelernte Maurer und Zimmermann den überwiegenden Teil der Drogen gewinnbringend verkaufen. Den Ermittlungen der Polizei zufolge habe sich der 62-Jährige mehrere Dutzend Male mit einem Drogenhändler getroffen, in 18 Fällen habe eine Übergabe von Betäubungsmitteln stattgefunden.

Die Verteidigung machte dagegen geltend, dass der 62-Jährige seit Jahrzehnten stark drogenabhängig sei und die Betäubungsmittel überwiegend selbst konsumiert habe. Von den harten Drogen sei der Angeklagte inzwischen weg. Jetzt nehme er nur noch Cannabis, das er auch zur Schmerzlinderung verwende. Der 62-Jährige leidet an einer Lungenerkrankung, deshalb ist er jeweils mit einem Rollator und einem mobilen Beatmungsgerät zur Verhandlung gekommen. Das Gericht will sein Urteil am Donnerstag verkünden.

Von Heidi Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Info-Nachmittag des ZVSN - Bürgerbusse und Anruf-Sammeltaxis

Mit vergleichsweise geringen Mitteln können Städte und Gemeinden in Niedersachsen sogenannte Bürgerbusse einsetzen. Wie stark das Land solche Projekte fördert, war eines der Themen auf dem Info-Nachmittag „Flexible Angebotsformen im ÖPNV“ am Dienstag.

01.06.2018

Neuer Anlauf: Pläne, das ehemalige Gothaer-Gelände in Göttingen zu entwickeln gibt es seit Jahren. Jetzt hat der neue Eigentümer des rund 70 000 Quadratmeter große Areals seine Pläne vorgestellt.

01.06.2018

Das Junge Theater Göttingen hat in der laufenden Spielzeit noch einmal die Zuschauerzahl erhöhen können. Auch im kommenden Jahr – das erste des Umbaus des Theaters – sind wieder Uraufführungen geplant.

29.05.2018
Anzeige