Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 700 Teilnehmer wandern um Dahlenrode
Die Region Göttingen 700 Teilnehmer wandern um Dahlenrode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 02.05.2018
Wandern mit andern auf der Stolle Quelle: Vera Wölk
Anzeige
Dahlenrode

Ausrichter auf der Stolle war zudem der Förderverein Stolle. Der Zeltlagerplatz Stolle befindet sich im Besitz des Kreissportbundes und ist mit mehr als 12 000 Übernachtungen pro Jahr eine beliebte Ferienstätte, insbesondere für Kinder- und Jugendgruppen. Der Förderverein hat sich nach Angaben des Vorsitzenden Peter Rosenthal um die diesjährige Ausrichtung der Auftaktveranstaltung beworben, um den Menschen das Gelände vorzustellen. „Durch die Zusammenlegung der Landkreise Göttingen und Osterode wollten wir auch den Vereinen aus dem Altkreis Osterode präsentieren, welche Möglichkeiten sie hier mit Gruppen haben“, sagte Rosenthal. Der Förderverein hatte bereits vor einigen Jahren einen Termin der aus sechs Wanderungen pro Jahr bestehenden Wanderserie übernommen. Nachdem sich ein Verein für einen Termin beworben habe, gebe es einen Vororttermin, bei dem geguckt werde, ob das Gelände für die Veranstaltung geeignet sei. „Wir wollen den Teilnehmern bei den Wanderungen auch geschichtlichen Hintergrund zu den Austragungsorten vermitteln“, sagte Bernd Gellert, vom Kreissportbund. Trotz der großen Teilnehmerzahl bildeten sich an den Kassen keine Schlange, weil die Anzahl der Kassen auf drei erhöht wurde.

Vorbereitungen für 2020 laufen bereits

Die Motive der Teilnehmer an den Wanderungen teilzunehmen sind vielfältig. Die Mitglieder der Wanderabteilung des TSV Escherode sind nach Dahlenrode gekommen, um neue Strecken kennenzulernen, die sie ohne die Veranstaltung nicht laufen würden.“Die Veranstaltung macht uns immer großen Spaß, weil wir nicht nur andere Gegenden kennenlernen, sondern auch neue Kontakte knüpfen“, sagte Gerold Ferber, Vorsitzender des TSV Escherode. Der Verein wird 2020 selbst Ausrichter einer „Wandern mit andern“ Veranstaltung sein. „Hierfür laufen bereits jetzt die Vorbereitungen“, sagte Ferber. Wolfgang Hannikl aus Bühren und seine Mitstreiter treffen sich einmal im Monat zu einer Wanderung. „Bei Wandern mit andern sind wir fast immer dabei. Uns gefällt vor allem die gute Streckenauswahl und die Organisation. Man muss sich selbst um nichts kümmern“, sagte Hannikl.

Hier finden Sie Stimmen zur Auftaktveranstaltung

Gemeinsames Singen zum Abschluss

Die Gründe warum sich die Teilnehmer für eine der drei zur Auswahl stehenden Strecken entschieden, waren vielfältig. „Zum Auftakt in die Wandersaison reicht mir die kurze Strecke“, erklärte eine Teilnehmerin. Viele der Wanderer wählten aber auch die mittlere, 12,5 Kilometer lange, Route, bei der es eine Verpflegungsstation mit Blick auf Schloss Berlepsch gab. Unterwegs bekamen die Wanderer zahlreiche Informationen zu der Geschichte des kleinen Ortes. „Uns ist wichtig, dass die Wanderer auch etwas über die Besonderheiten der jeweiligen Region erfahren“, sagte Gellert. Ziel für die diesjährigen sechs Wanderungen sei, die Teilnehmerzahl von mehr als 3000 deutlich zu übertreffen. „Dies kann uns vor allem dann gelingen, wenn das Wetter bei den anderen Veranstaltungen auch wieder so gut ist“, sagte Gellert. Mit der Teilnehmerzahl der Auftaktveranstaltung sind die Organisatoren zufrieden. Denn außer den 693 Erwachsenen waren auch noch mehr als 20 Kinder mit dabei.

Eine Premiere bei „Wandern mit andern“ hatte Rosenthal sich für die Teilnehmer im Anschluss an die Wanderung überlegt, denn erstmals wurde auch gemeinsam gesungen. „Aus meiner Sicht ist dieses Gemeinschaftserlebnis ein guter Ausklang für die Wanderungen“, begründete er seine Idee.

Fünf weitere Termine

Der zweite Termin für „Wandern mit andern“ ist am Sonntag, 13. Mai, in Berka. Hier werden ebenfalls drei Strecken zur Auswahl stehen. Startpunkt ist die Festhalle, Am Anger. Die Startzeit liegt wie bei allen „Wandern mit andern“ Veranstaltungen zwischen 8 und 10.30 Uhr. Rund um Roringen wird am Sonntag, 17. Juni, gewandert. Los geht es am Turnerheim am Sportplatz des TSV Roringen, Baumgarten 9. Mitveranstalter ist der Turnverein. Der Turn- und Sportclub Dorste organisiert gemeinsam mit dem Kreissportbund die Veranstaltung in Dorste am Sonntag, 5. August. Gestartet wird am Neuen Sportplatz, Roter Born 2. Sudershausen ist Gastgeber der vorletzten Veranstaltung am Sonntag, 12. August. Die sechste Wanderung wird am Sonntag, 16. September in Diemarden stattfinden. Startpunkt ist der Sportplatz, Reinhäuser Straße 24. Die Teilnahmegebühr beträgt bei allen Veranstaltungen für Erwachsene zwei Euro. Kinder und Jugendliche brauchen nichts zu bezahlen

Von Vera Wölk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Zusammenstoß sind am Sonnabendabend auf der Kreuzung Groner Landstraße/Königsstieg zwei Motorradfahrer aus Göttingen schwer verletzt worden. Ein Autofahrer hatte das Motorrad nach Polizeiangaben übersehen.

29.04.2018

Der Schriftstellerverband PEN-Zentrum Deutschland hat die Fraktionen von CDU/CSU und SPD aufgerufen, den Vorsitz der AfD im Unterausschuss für auswärtige Kultur- und Bildungspolitik im Deutschen Bundestag zu verhindern.

28.04.2018

Die Berufsbildende Schule (BBS) II Göttingen ist am Freitag unter anderem für das nachhaltige Projekt „FairCup“ von der Verbraucherzentrale des Landes Nordrhein-Westfalen als „RessourcenSchule“ ausgezeichnet worden. Ehrengast war der frühere Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne).

01.05.2018
Anzeige