Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 77 000 Euro für Straßensanierung in der Gemeinde Rosdorf
Die Region Göttingen 77 000 Euro für Straßensanierung in der Gemeinde Rosdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 27.05.2013
Soll noch in diesem Jahr saniert werden: die Straße Am Flüthedamm auf Höhe des Sporthauses. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Rosdorf

Das teilte ein Mitarbeiter des Ingenieurbüros Rinne jetzt den Mitgliedern des Bauausschusses mit. Dennoch bleibt noch genügend zu tun.

Allein in diesem Jahr will die Gemeinde gut 77 000 Euro in die Sanierung ihrer Straßen investieren.

Dazu hat das Ingenieurbüro die betroffenen Straßen in Schadenskategorien eingeteilt. Demnach besteht akuter Sanierungsbedarf auf folgenden Straßen (Kategorie I):

Saalbachwinkel (4500 Euro), Am Kellberg (2000 Euro), An der Autobahn (3000 Euro), Marktweg (5000 Euro), Lindenteichstraße (zwischen Borngasse und Thieberg; 5000 Euro), Gemeindeverbindungsweg Dahlenrode-Deiderode (1000 Euro), Kramergasse (2500 Euro), Sportplatzweg (1000 Euro), Angerstraße (1000 Euro), Am Flüthedamm am Sporthaus, bei der Brücke und bei der Reiffeisenstraße (23 000 Euro), Steinbreite (5600 Euro), Schlachthofstraße (2500 Euro).

Diese Reparaturen mit einem Gesamtvolumen von 56 100 Euro sollen bis zum Sommer dieses Jahres erledigt werden. Danach folgen voraussichtlich die Straßen der Kategorie II.

Diese sind: Gemeindeverbindungsweg Olenhusen-Groß Ellershausen (7000 Euro), Gemeindeverbindungsweg Wegelange (8000 Euro), Lindenteichstraße (Ecke Hedemündener Landstraße, 4000 Euro),  Thieberg (2000 Euro). Diese Arbeiten mit einem Gesamtvolumen von 21 000 Euro sollen wenn möglich noch im zweiten Halbjahr 2012 erledigt werden. In der Kategorie III sind Reparaturen aufgeführt, die zu teuer sind.

Darunter fallen zum Beispiel der Vollausbau der Drammestraße für 32 000 Euro und der Steinflurweg (Abwasserführung im Bereich der Gärtnerei, 6000 Euro). Im Steinflurweg wurde im vergangenen Jahr aber bereits der Anfang gemacht worden. Jetzt solle der nächste Schritt schnellstmöglich folgen.

Der Bauausschuss entschied, die Maßnahmen umzusetzen. Christian Frölich (CDU) forderte, den Vollausbau der Alten Heerstraße in Settmarshausen anzugehen. Die Straße sei in einem dermaßen schlechten Zustand, dass Regressansprüche drohten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glück mit dem Wetter hatten die Feuerwehren der Stadt Göttingen. Sie haben am Sonnabend in Esebeck den Stadtfeuerwehrtag organisiert. Es blieb bis zum späten Nachmittag trocken, die Wettbewerbe konnten wir geplant stattfinden.

30.05.2013

Sie sitzt da und sagt nichts – nichts über ihre Pläne, nichts über ihre Zukunft, nichts über die Familie und auch nichts darüber, warum sie mit anderen jungen Frauen aus dem Familienclan losgezogen ist, um in Wohnungen einzubrechen und zu stehlen. Nur ein Geständnis lässt sie vortragen – durch ihren Verteidiger.

30.05.2013

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ist ein 21 Jahre alter Autofahrer am Montagmorgen auf der A 7 im Bereich der Steigungsstrecke vor der Anschlussstelle Hann. Münden-Lutterberg ins Schleudern geraten und in die Schutzplanken geknallt. Der Fahrer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die A 7 wurde kurzfristig voll gesperrt.

27.05.2013
Anzeige