Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hochzeit nach Datum
Die Region Göttingen Hochzeit nach Datum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 05.04.2018
Die Hochzeit ist ein wichtiger Tag im Leben vieler Paare – an ein Datum wie den 8.8.2018 erinnert man sich besonders gut. Quelle: www.bildagentur-online.com
Anzeige
Landkreis Göttingen

Besondere Daten sind besonders beliebt bei heiratswilligen Paaren: So stehen in diesem Jahr die Heiratstermine 8. und 18. August bei den Brautpaaren in Niedersachsen, Bremen und auch im Landkreis Göttingen hoch im Kurs. Vor allem in Niedersachsen können die Standesämter für diese Tage teilweise schon gar keine Termine mehr anbieten, wie eine Umfrage des Evangelischen Pressedienstes ergab. So werde es an beiden Tagen zusammengenommen allein in Hannover 34 Eheschließungen geben, sagte ein Sprecher. „Beide Tage sind ausgebucht. Wir haben im Rahmen der Möglichkeiten zusätzliche Mitarbeiter eingesetzt.“

Im Landkreis Göttingen sieht das ähnlich aus – vor allem der 18. August ist schon sehr vergriffen. So ist dieser Tag beim Göttinger Standesamt mit acht Hochzeitsterminen ausgebucht, wie Nina Winter von der Pressestelle der Stadt Göttingen mitteilte. In Duderstadt lässt sich ebenfalls nichts mehr machen – zumindest nicht mehr heiraten: „Wir haben da drei Vormittagstermine für Trauungen, damit ist der Sonnabend ausgebucht“, sagte Standesbeamtin Ute Lenz. Extra-Termine wegen des speziellen Datums würden nicht angeboten. In Hann. Münden sind sowohl der 8. als auch der 18. August voll, jeweils vier Trauungen finden dort an den beiden Tagen statt, teilte Javad Mohammadi, Mitarbeiter des Standesamtes mit.

In Göttingen sind am 8. August schon vier Termine besetzt – vier Paare haben noch die Möglichkeit, an diesem Tag zu heiraten. In Duderstadt habe sich bisher für diesen Tag nur ein Paar zur Heirat entschlossen, auch hier besteht also noch die Möglichkeit zu heiraten, so Lenz.

Auch eine Sprecherin aus Braunschweig weist auf die Beliebtheit der beiden Tage hin: „Für den 8. August liegen bereits 14 Anmeldungen für 15 mögliche Termine vor, was für einen Mittwoch eine außergewöhnlich hohe Nachfrage ist“, sagte sie. Am 18. August würden dort dreimal so viele Termine wie regulär angeboten, statt regulär zwei trauten sechs Standesbeamtinnen die Paare. „Diese Termine waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.“

Etwas anders ticken die Uhren in Bremen. „Da der 8. August auf einen Mittwoch und der 18. August auf einen Sonnabend fällt, sind die Standesämter in Bremen geschlossen“, sagte eine Sprecherin. Eheschließungen seien jedoch an Außentraustandorten wie dem „Hochtiedshuus“, der Motoryacht „Nedeva“, dem Schulschiff „Deutschland“ und dem Science Center Botanika möglich. All diese Standorte hätten sich auf die besonderen Termine eingestellt und seien bereits gut gebucht, hieß es.

Von Hannah Scheiwe/epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab Anfang April leert die Abfallwirtschaft aufgrund der beginnenden Gartensaison wieder die Saison-Komposttonnen im Altkreis Göttingen. Die Leerung erfolgt jeweils 14-tägig am gewohnten Leerungstag der Komposttonne.

02.04.2018
Göttingen Öffentliche Fernsprecher im Landkreis Göttingen - Von der Telefonzelle zum schnellen Mobilfunk

Auch im Handyzeitalter gibt es in Stadt und Landkreis Göttingen noch öffentliche Fernsprechmöglichkeiten. In Göttingen sind dieser Tage acht Stationen für das schnelle Mobilfunknetz LTE zu sogenannten Small Cells vorbereitet worden.

04.04.2018
Göttingen Energie-Konflikt auf dem Balkan - Jetzt gehen die Uhren fünf Minuten vor

Plötzlich gingen Anfang März viele Uhren fünf Minuten nach. Der Grund: Das Stromnetz war aus dem Takt geraten, weil in Osteuropa zu wenig Energie erzeugt wurde. Wer vor drei Wochen an der Uhr gedreht hat, um sie zu korrigieren, muss jetzt wieder ran. Das Stromdefizit ist ausgeglichen. Viele Uhren in der Region gehen nun fünf Minuten vor.

01.04.2018
Anzeige