Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Am 24. Dezember grüßen Kinder
Die Region Göttingen Am 24. Dezember grüßen Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 23.12.2009
Anzeige

Heute und zu Heiligabend: eine Karte vom Großvater des Wöllmarshäuser Ortsheimatpflegers Klaus Eickhoff.

Der Großvater lebte von 1873 bis 1925 bis zur Heirat in Rittmarshausen, danach in Wöllmarshausen und war der erste Berufsfotograf im Gartetal. Seine Tochter Emma Kaufmann (1910-1995), geborene Eickhoff, ist das Mädchen mit dem Puppenwagen. Der Junge ist Klaus Eickhoffs Vater Hermann Eickhoff (1907-1962). Er führte das Fotogeschäft noch bis in die 1960er Jahre. Das Foto ist 1915 aufgenommen worden. „Die beiden Kinder meines Großvaters wurden immer wieder als Motiv oder für Musterfotos abgelichtet, wie es damals hieß“, erinnert sich der Ortsheimatpfleger.

dn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umschuldung – so heißt die Losung für alle, die mit Kreditverpflichtungen in Schwierigkeiten kommen. Dann hilft ein guter Bankberater. Darauf hat sich der 72-jährige Paul P. verlassen, als ihn ein Mitarbeiter der Citibank aufsuchte. Nach Beratung und Abschluss eines Neuvertrages hatte P. nicht nur höhere Schulden, die er – gerechnet über die Laufzeit – mit 201 Prozent der Nettosumme zurückzuzahlen hat, er hatte auch vier neue Versicherungen unterschrieben. Sein Name ist übrigens das einzige, was der Analphabet, der unter Demenz leidet, schreiben kann.

23.12.2009

Was soll eine Bank sagen zu solcher Leistung eines Mitarbeiters? Noch dazu in Zeiten, in denen Stiftung Warentest der Beratungsleistung der Banken fast durchweg schlechte Noten ausstellt.

23.12.2009
Anzeige