Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Badesee in Klein Schneen in weiter Ferne
Die Region Göttingen Badesee in Klein Schneen in weiter Ferne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 22.08.2014
Kiessee in Rosdorf. Quelle: Archivbild
Klein Schneen

Immer wieder  gibt es dann Beschwerden über Grillstellen oder Müll, den Besucher zurücklassen. Dies allerdings, so Ortsbürgermeister Hans-Hermann Miest, sei keineswegs schlimmer als in vergangenen Jahren. Im Gegenteil werde der See nach seinem Eindruck aktuell weniger genutzt als in Vorjahren. Das Gerücht, dass überwiegend Menschen aus dem Grenzdurchgangslager dort badeten, könne er auch nicht bestätigen, so Miest.

Die Zukunft des Baggersees, den viele Klein Schneer gern als offiziellen Badesee sähen, liegt in weiter Ferne. Der Ortsrat hatte zwar beim Inhaber der Abbaurechte, der Firma Oppermann, schon einmal angefragt, wann der Kiesabbau endet. Schließlich gebe es seit Jahren keine Aktivitäten. So lange aber die Abbaurechte bestehen, so wurde der Gemeinde Friedland offiziell mitgeteilt, sei an eine Renaturierung nicht zu denken.

Dann allerdings, so Gemeindebürgermeister Andreas Friedrichs (SPD), würde zusammen mit Betreiber und Landkreis die Möglichkeit geprüft, ob das See-Areal auch für touristische Zwecke nutzbar zu machen ist. Das, so Friedrichs, liege aber noch in weiter Ferne. Bis dahin bleibe das Baden verboten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!