Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 20 Millionen Euro für die Leinetal-Strecke
Die Region Göttingen 20 Millionen Euro für die Leinetal-Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 03.03.2018
Für 490 Millionen Euro: Die Bahn saniert im großen Stil Gleise, Brücken, Weichen und Bahnhöfe in Niedersachsen und Bremen. Quelle: DPA
Göttingen

Auf einer Strecke von 25 Kilometern sollen vornehmlich im Bereich Kreiensen Gleise und 33 Weichen erneuert werden. Weitere Arbeiten betreffen Brücken sowie die Leit- und Sicherungstechnik entlang der Strecke.

Als Baubeginn gibt die Bahn den 31. August an. Bis zum 8. Dezember sollen die Arbeiten an der Leinetal-Strecke, nicht die ICE-Trasse, beendet sein. Dazu werde Strecke teilweise und vom 1. bis 7. November komplett gesperrt. „Es steht nur eins von zwei Gleisen zur Verfügung, es kommt zu Zugausfällen, die DB informiert rechtzeitig“, teilte Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst am Mittwoch mit.

Ab 2019 Bauarbeiten auch an der ICE-Trasse

Der Hintergrund: „Wir müssen die Leinetal-Strecke für 2019 fit machen“, sagte Michael Körber, Leiter Angebotsplanung bei der Bahn, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Hannover. Ab dem Sommer kommenden Jahres muss die Schnellfahrstrecke von Hannover über Göttingen in den Süden angefasst werden, dann wird die Leinetal-Strecke die Umleitung für ICEs.

Insgesamt stehen in Bremen und Niedersachsen im laufenden Jahr die Erneuerung von über 180 Kilometer Gleisen, 210 Weichen sowie 16 Brücken an. 490 Millionen Euro sind dafür in Niedersachsen und Bremen vorgesehen. 2017 waren es 420 Millionen Euro. „Ziel ist es, dass wir möglichst keine Pünktlichkeitsprobleme durch die Baustellen bekommen“, sagte Ulrich Bischoping, Konzernbevollmächtigter der Bahn für die beiden norddeutschen Bundesländer, am Mittwoch.

Bundesweit investiert die Bahn 9,3 Milliarden Euro

Bundesweit investiert die Bahn in diesem Jahr 9,3 Milliarden Euro in die Infrastruktur – 5,5 Milliarden Euro für Gleise, Brücken, Tunnel und Technik, 1,2 Millionen Euro für Bahnhöfe.

Informationen über Bauarbeiten und Fahrplanänderungen bietet die Bahn im Internet, am kostenlosen Bahnbau-Telefon unter der Nummer 0800 5 99 66 55 und an den DB-Verkaufsstellen an.

Von Michael Brakemeier und Bernd Haase

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Raum Göttingen gibt es zwei mögliche Tuberkulose-Erkrankungen. Sollten sie sich bestätigen, müssen sich auch Schüler und Lehrer der Berufsbildenden Schulen II untersuchen lassen. Die Betroffenen haben sich dort aufgehalten.

03.03.2018

Das Frauenbüro der Stadt Göttingen organisiert zum Internationalen Frauentag am Donnerstag, 8. März, eine Veranstaltungsreihe zum Thema Gleichstellung von Frauen. Die Auftaktveranstaltung ist eine Diskussion über das hundertjährige Frauenwahlrecht.

03.03.2018

Weil er trotz Handelsembargos Millionen-Geschäfte mit dem Iran gemacht hat, muss ein Unternehmer für vier Jahre und zehn Monate in Gefängnis. Das Landgericht Göttingen sprach den 35-Jährigen am Mittwoch des Verstoßes gegen ein entsprechendes Verkaufsverbot der EU und des Betrugs schuldig.

28.02.2018